Night of the Living Dead (1968)

Hier finden die grandiosen Anfänge sowie alle prägenden Filme des Genres ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2547

Re: Night of the Living Dead (1968)

Beitragvon MiamiVIP » 5. Apr 2014 06:56

Das MB von Dawn würde mich nur interessieren, wenn der Krekel Cut drauf ist, ansonsten wird die LP DvD nicht in Blau ersetzt. :dfbboygrimasse:
Die Ein-Mann-Bux-Ersatz-Armee gegen komische Sehgewohnheiten. :D
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2675
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Night of the Living Dead (1968)

Beitragvon dude-1984 » 5. Apr 2014 14:47

MiamiVIP hat geschrieben:Das MB von Dawn würde mich nur interessieren, wenn der Krekel Cut drauf ist, ansonsten wird die LP DvD nicht in Blau ersetzt. :dfbboygrimasse:



wird bestimmt drine sein als dvd da nsm den ja schon gerepacked hat ..
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3515
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Night of the Living Dead (1968)

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 5. Apr 2014 20:41

Banausen mit eurem Dinlocut da :P
Es gibt nur Argento & Romero
Der Dinlocut gehört verbrannt :)
Yihaa!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 6420
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Night of the Living Dead (1968)

Beitragvon MiamiVIP » 5. Apr 2014 21:19

dude-1984 hat geschrieben:
MiamiVIP hat geschrieben:Das MB von Dawn würde mich nur interessieren, wenn der Krekel Cut drauf ist, ansonsten wird die LP DvD nicht in Blau ersetzt. :dfbboygrimasse:



wird bestimmt drine sein als dvd da nsm den ja schon gerepacked hat ..


Wenn dem so ist, wirds nicht gekauft. :mrgreen:
Die Ein-Mann-Bux-Ersatz-Armee gegen komische Sehgewohnheiten. :D
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2675
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Night of the Living Dead (1968)

Beitragvon dr. freudstein » 11. Jan 2019 05:20

wolle eigentlich Neuerwerbungen gucken, war aber schon spät, mit schlafen klappte es die vierte Nacht nicht und ich dachte ich guck nen Film, den ich auswendig kenne und penn dabei ein, aber mitnichten. Stattdessen griff ich mir noch das Buch dazu von Frank Koenig und las das Kapitel zu NOTLD durch (nun läuft DAWN, damit ich bald diese BLU im Regal einsortieren kann)
JedeR kennt den Film, aber witzig find ich z.B. die Anspielung auf den Vietnamkrieg Versprecher Saigon statt Pittsburg), aus dem Buch erfuhr ich erstmals, das die Cooper Familie tatsächlich auch im realem Leben eine echte Familie sind, die kleine Kary ist die Tochter aus Hardmans erster Ehe und sollte ursprünglich von einem Jungen gespielt werden, zudem glaube ich, das sie der erste Kinderzombie in der Filmgeschichte ist (von den modernen Zombies sowieso). Sehr interessant auch, das der Tag, an dem die Produzentn den Film (Kopie) zum Verleih brachten, um ihn vorzustellen, wurde Martin Luther King erschossen und einen Tag nach Aufführung Robert Kennedy (Dead Kennedys).
Der Film ist einfach immer wieder sehenswert, weil er von der ersten Minute an durchstartet, angefangen mit Hitchcock Grusel, übergehend zu Horror, Gore und Action ohne Pause und niemand bleibt übrig von den im Haus verschanzten. Wäre der Keller doch sicherer gewesen? Dann gibt es noch eine kleine Hommage an die 50er Jahre mit Beginn der (unbemannten=) Raumfahrt und diese Fassung ist die einzige uncut Fassung auf der Trilogie BLU, wobei bei DAWN ist es ja so nicht ganz richtig, verwendet wurde hier halt der US Romero Cut, aber bei DAY leider ärgerlich.
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 5991
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Klassiker des Horrorfilms"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron