Seite 1 von 1

Der Omega-Mann

BeitragVerfasst: 22. Sep 2013 08:28
von trebanator
Der Omega-Mann USA , 1971

Bild

Regie: Boris Sagal

Darsteller:

Charlton Heston
Anthony Zerbe
Rosalind Cash
Paul Koslo
Eric Laneuville
Lincoln Kilpatrick
Jill Giraldi
Anna Aries
Brian Tochi
DeVeren Bookwalter
John Dierkes
Monika Henreid

Handlung:

1977: Nach einem biologischen Krieg ist Robert Neville (Charlton Heston) der einzige Überlebende, der keiner Mutation unterlegen ist. Fast die gesamte Menschheit wurde ausgelöscht und die anderen wenigen Überlebenden haben sich in extrem lichtempfindliche Albinos verwandelt, die sich eine eigene Gesellschaftsform namens "Die Familie" geschaffen haben, die unter der Führung des ehemaligen Nachrichtensprechers Matthias (Anthony Zerbe) steht. Sie haben jeder Technologie entsagt und sehen in Neville einen natürlichen Feind, der noch die Methoden der vergangenen Gesellschaft nutzt, Strom, Waffen und Technologie allgemein. Neville, als Wissenschaftler nicht ganz unbeteiligt an dem Schicksal der Menschheit, wehrt sich seit nunmehr drei Jahren gegen die Familie und versucht nebenbei ein Heilmittel zu entwickeln. Eines Tages entdeckt er aber, dass es doch noch andere Menschen gibt, die noch nicht an den Folgen des Krieges erkrankt sind. Er hält es zunächst für eine Illusion, hervorgerufen durch seine totale Einsamkeit. Aber als er schließlich doch einmal von der Familie gefangen genommen wird und Lisa und Dutch (Rosalind Cash, Paul Koslo) ihn befreien können, findet er neue Mitstreiter und versucht mit ihnen nicht nur endlich ein Heilmittel zu finden, sondern will mit ihnen auch ein neues Leben außerhalb der Stadt beginnen. Aber die Familie bleibt nicht inaktiv... (Quelle: sense of view)

Meine Meinung:

Der Omega-Mann ist ein Klassiker. Nicht umsonst hat die Story bereits zwei Vorgänger und zwei weitere neuere Remakes des Stoffes. Obwohl der Omega-Mann, in der Mitte angesiedelt, auch "nur" ein Remake ist, ist die Verfilmung von Boris Sagal meiner Meinung nach mit Abstand die beste. Vincent Price und "Seine" Odyssee in Ehren, Heston's Weg durch die Post-Apokalypse ist für mich die No.1. Die wunderschöne 70'er Athmo kommt trotz der Endzeitstimmung schön zur Geltung und Action sowie Dramatik sind in der vorliegenden Variante von 1972 einfach am passendsten für die Geschichte des vermeintlich einsamen Kriegers nach der letzten Schlacht der Menschheit. Charlton Heston ist für mich hier auch die beste Besetzung, wie er in Soylent Green ähnlich gelagert bereits unter Beweis stellen durfte.

Ein Meilenstein des Kino's

Wertung: 10/10

[youtube]X-MosmUseSY[/youtube]

Re: Der Omega-Mann

BeitragVerfasst: 22. Sep 2013 10:37
von dude-1984
nix anderes als 10/10

alle klone & plagiate danach , auch die vieleicht noch kommen, werden nie & nimmer diesem klassiker das wasser reichen können!

Re: Der Omega-Mann

BeitragVerfasst: 22. Sep 2013 13:17
von MiamiVIP
dude-1984 hat geschrieben:nix anderes als 10/10

alle klone & plagiate danach , auch die vieleicht noch kommen, werden nie & nimmer diesem klassiker das wasser reichen können!


Alles davor wie die Vincent Price Unke aber auch nicht. :mrgreen: Von mir gibts 9/10, weil ich den Film nicht rundum perfekt fand, dennoch bleibt der Omega Mann die beste Verfilmung des Stoffes bis heute.

Re: Der Omega-Mann

BeitragVerfasst: 21. Apr 2018 17:47
von horror1966
Steht bei mir mit dem Original auf einer Stufe, eine tolle Verfilmung.


9/10

Re: Der Omega-Mann

BeitragVerfasst: 21. Apr 2018 17:51
von OpFeRmEtZgEr
Ich find den Omega Mann auch Alpha.
9/10
Exakt 9x so gut wie I Äm Legendary Unke mit Wilhelm Schmitth.
Das war einer der miesesten Unken die ich je sah.
Da is selbst die Verfilmung mit Mark Dacascos n Oscar wert gegen.
Ich wette das Will Smith eigentlich noch Sex mit seinem Schäferhund hatte,es aber unter denTeppich gekehrt wurde fürs R-Rating
.
Sollte ja ursprünglich n Remake werden von Vases Noche mit de Schweineficker.
Doch da zombieähiche Epidemiepanik gerade in war in Hollywood,schrieb man nach bereits
abgedrehten Sodomiesexszenen schnell datt Drehbuch um.

Re: Der Omega-Mann

BeitragVerfasst: 21. Apr 2018 17:55
von horror1966
Aber dennoch hat "The last Man on Earth" mit dem brillanten Vincent Price bei mir persönlich ein kleines Stück die Nase vorn.