Castle Freak

Horrorfilme aus den USA, Süd-und Mittelamerika

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 198

Castle Freak

Beitragvon Dark Angel » 23. Sep 2013 10:13

Bild


Originaltitel: Castle Freak

Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1995
Regie: Stuart Gordon


Darsteller:
Jeffrey Combs
Barbara Crampton
Jonathan Fuller
Jessica Dollarhide
Massimo Sarchielli
Elisabeth Kaza
Luca Zingaretti
Helen Stirling
Alessandro Sebastian Satta
Raffaella Offidani
Marco Stefanelli
Tunny Piras


Inhalt:
John Reilly, seine Frau Susan und die gemeinsame blinde Tochter Rebecca treten ihre scheinbar schöne Erbschaft an: eine uralte Burg in Italien. Bald spürt Rebecca die Anwesenheit von etwas Unheimlichem in dem alten Gemäuer. Doch niemand glaubt dem Teenager. Es kommt zu einer Kette unglaublicher Vorgänge. In den tiefsten Kerkern der Burg lauert ein grauenhaftes Monstrum. Jedem, der dem Castle Freak begegnet, droht ein blutiges Ende. Und viele kreuzen seinen Pfad des Grauens...


Meinung:
Diesen Streifen hätte man auch Der Glöckner von Notre-Dame - Die Rückkehr nennen können :mrgreen:

Ich hatte den mal auf VHS besessen und "jeder VHS Freund" weiß...leihe niemals deine VHS-Kassetten aus. Natürlich einem Kollegen ausgeliehen...und der Bandsalat war nicht mehr zu retten...ca. 30 Minuten Band waren da im Rekorder verhuddelt...

Castle Freak ist schon ein nettes Filmchen, wobei ich diese "zweite Haut" und die Darstellung von Jonathan Fuller als "Giorgio" schon klasse fand. Immerhin besitzt "Fuller" genug Bühnenerfahrung am Theater und ist weniger aus Filmen bekannt. Und gerade diese Erfahrung sieht man ihm in diesem Film wie ich meine schon deutlich an. Auch wenn man dem Film einen gewissen Trashfaktor einräumen könnte, so war und ist er für mich auch eine Art "Horrordrama". Die Story ist zwar einfach gestrickt, aber durch das einbinden der familieren Hintergründe und Geschehnisse, die sowohl "John Reily's" eigene Familie und auch deren Verwandten betrifft, gut inszeniert worden....

Regisseur Stuart Gordon hat es auch mit den Gore und Splatterszenen nicht so dermaßen übertrieben, daß hält sich alles noch im gewissen Rahmen und wirkt auch nicht wie eine Splatterorgie. Er hat schon versucht mehr Einblick auf die Geschichte zu nehmen und auf das Können der Darsteller zu zählen und ich meine, daß ist ihm gelungen. Schauspielerisch gibts nichts zu meckern, auch die Dialoge machen Sinn und es wirkt nichts übertrieben. Es ist auch mal schön Jeffrey Combs in einer Vaterrolle zu sehen, bzw. in einer normalen Rolle und nicht nur als verrückten Wissenschaftler oder als Komödiant. Die Rolle die er hier spielte hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn jetzt der eine oder andere Castle Freak als normalen "Monstertrash" einstufen würde, so hat er doch schon etwas mehr zu bieten.


Fazit:
Mag sein das ich in Castle Freak etwas zu übertrieben hinein interpretiere, wenn ich auch das Drama anspreche. Aber Jonathan Fuller hat den von seiner Mutter gequälten Sohn so überzeugend dargestellt, daß hatte mich schon beeindruckt. Sicherlich werden einige mit so einem Thema nichts anfangen können, aber ich persönlich kann unseren Horrorfans den Film nur empfehlen...
Bild
Avatar & Sig by LUIS ROYO
Benutzeravatar
Dark Angel
 
Beiträge: 182
Registriert: 09.2013
Wohnort: Dark City
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon trebanator » 23. Sep 2013 12:19

... ich mag alle Yuzna/Gordon`s..... bald kommt die blu von cmv ...freu !!!
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6557
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 19. Dez 2013 17:41

So ich hab die CMV Mediafuck Blu.
Wobei s mehr ne aufklappbare Hartbox is....
Fand den damals peinlich-komisch.
Weiss nur das diese bläulich schimmernde ,alte ,degenerierte
Oppaunke ständig bumsen wollte.
Hätte gedacht der wär älter gewesen!
1995! Wow!
LIEBER ASSI ODER PROLL ALS EIN VERBLENDETES HERDENTIER DER HYPOKRITEN!!!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 6318
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 3. Jan 2014 19:07

Gestern gesehen und als sehr gut befunden!
Einfach widerlich dieses Scheissvieh!
Bah! Toller Film
9/10
Damals vor 15 Jahren oder so ,da fand ich den grottig!
LIEBER ASSI ODER PROLL ALS EIN VERBLENDETES HERDENTIER DER HYPOKRITEN!!!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 6318
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon horror1966 » 3. Jan 2014 19:16

Ich hatte den auch mal und konnte dem ehrlich gesagt nicht sonderlich viel abgewinnen. Aus der Erinnerung heraus maximal...


...5/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5749
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 3. Jan 2014 22:49

Ich fand den absolut genial letzte Nacht.
Mit diesem kranken Freak,der durchs Schloss wanderte.
Dann noch Jeffrey Combs in der Hauptrolle.
Hat mich total überrascht wie gut der Film doch ist,hab ne olle Unke erwartet.
Mit Trash hat der Film rein garnix am Hut,dann sind auch alle alten Argentos "Trash".
Tolle Atmosphäre,sehr gute Darsteller&ein abartiger Castle Freak!
LIEBER ASSI ODER PROLL ALS EIN VERBLENDETES HERDENTIER DER HYPOKRITEN!!!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 6318
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon Jenny » 22. Apr 2018 11:22

Den hatte ich vor Urzeiten mal geschaut. Ein komischer Film, der mir eigentlich nicht gefallen hat, aber eine seltsame Faszination ausübte. Seltsames Teil.
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 691
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon trebanator » 22. Apr 2018 12:06

Jenny hat geschrieben:Den hatte ich vor Urzeiten mal geschaut. Ein komischer Film, der mir eigentlich nicht gefallen hat, aber eine seltsame Faszination ausübte. Seltsames Teil.


trebanator hat geschrieben:... ich mag alle Yuzna/Gordon`s..... bald kommt die blu von cmv ...freu !!!

... kann mich da nur wiederholen. Ich mag ihn GERADE wegen der Ynzna/Gordon`schen Seltigkeiten ;)
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6557
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 22. Apr 2018 21:39

Ich finde Castle Freak genial.
Gerade auf Blu kommt diese düstere Atmo noch stärker rüber.
Ein schön krankes kleines Filmchen.
LIEBER ASSI ODER PROLL ALS EIN VERBLENDETES HERDENTIER DER HYPOKRITEN!!!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 6318
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Castle Freak

Beitragvon horror1966 » 22. Apr 2018 22:01

Wie gut das die Geschmäcker verschieden sind, mein Fall war er nicht.
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5749
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Der amerikanische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron