The Flesh & Blood Show - Im Rampenlicht des Bösen

Alle Horrorfilme aus dem britischen Königreich finden hier ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 104

The Flesh & Blood Show - Im Rampenlicht des Bösen

Beitragvon Jenny » 18. Mai 2018 12:31

Bild

The Flesh & Blood Show

Produktionsland: England

Erscheinungsjahr: 1972

FSK 16

Regie: Pete Walker

Darsteller:
Ray Brooks
Jenny Hanley
Luan Peters
Patrick Barr

Inhalt:
Während der Proben zur “Flesh and Blood-Show” in einem alten, halb zerfallenen Theater am Ende einer menschenleeren Pier findet der Regisseur eine seiner Mitspielerinnen. Sie wurde geköpft. Kurz darauf verschwindet die Leiche. Die Polizei glaubt an einen Irrtum. Dennoch verschwinden plötzlich noch andere Schauspieler auf geheimnisvolle Weise und weitere Tote sind zu beklagen. Ist der Täter tatsächlich unter den Akteuren oder hat ein geheimnisvoller Unbekannter die Opfer praktisch in sein Nest gelockt? Quelle: moviepilot

Meine Meinung:
Ein ziemlich durchschnittlicher Slasherartiger Film aus dem Jahr 1972. Die Story ist eigentlich ganz gut, aber die Umsetzung lässt doch etwas zu wünschen übrig.
Die Akteure sind an unlogischem Verhalten kaum zu übertreffen. Spannung kommt nur selten auf. Die Atmosphäre ist eigentlich ganz gelungen, aber das genügt in diesem Falle nicht.
Der Film ist blutleer, in allen Belangen.
Trotzdem ist er kein totaler Rohrkrepierer. Ich habe jedenfalls bis zum Ende durchgehalten.

4,5 von 10 Punkten
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 698
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Zurück zu "Der britische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste