Ein Fisch namens Wanda

Komödien, Kriegsfilme, Western und schwer einzuordnende Filme finden hier ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 35

Ein Fisch namens Wanda

Beitragvon horror1966 » 27. Sep 2017 20:52

Bild




Ein Fisch namens Wanda
(A Fish Called Wanda)
mit John Cleese, Jamie Lee Curtis, Kevin Kline, Michael Palin, Maria Aitken, Tom Georgeson, Patricia Hayes, Geoffrey Palmer, Cynthia Cleese, Mark Elwes
Regie: Charles Crichton / John Cleese
Drehbuch: John Cleese / Charles Crichton
Kamera: Alan Hume
Musik: John Du Prez
FSK 16
USA / 1988

Der Jurist Archie ist dem Sex-Appeal und unwiderstehlichen Charme der gewitzten Diebin Wanda hilflos ausgeliefert und sogar dazu bereit, seine Karriere für sie an den Nagel zu hängen. Doch es wird noch komplizierter, denn Wandas Zuwendung gehört ihrem Komplizen Otto, einem etwas unterbelichteten Psychopathen, der den London Underground für eine politische Untergrundbewegung hält. Otto wiederum hat es auf den Killer Ken abgesehen, einen Tierliebhaber und mehrfachen Hundemörder, der sich in einen Fisch verguckt hat... einen Fisch namens Wanda. Alles klar?


Wenn mit John Cleese und Michael Palin Teile der Kult-Komikergruppe Monty Pythons in einem Film mit an bord sind, dann kann man sich von Haus aus auf ein vergnügliches Filmvergnügen einstellen. Kein Wunder also, das "Ein Fisch namens Wanda" aus dem Jahr 1988 ein ziemlicher Erfolg wurde, denn hier ist wirklich eine absolut erstklassige und zeitlose Komödie auf den Weg gebracht worden, die diese Bezeichnung auch wirklich verdient. Dabei handelt es sich noch nicht einmal um eine britische sondern um eine US-Produktion, wobei der enthaltene Humor jedoch ganz klar britische Züge trägt. Neben Palin und Cleese zählen Jamie Lee Curtis und Kevin Kline zu den Hauptfiguren und dieses Quartett drückt der Produktion auch ganz eindeutig seinen persönlichen Stempel auf. Zuerst einmal erzählt "Ein Fisch namens Wanda" aber eine richtig gelungene Geschichte, die mit erstklassigem Schauspiel, jeder Menge witziger Dialoge und teils skurriler Situationskomik ausgestattet ist. Teilweise treten dem Zuschauer dabei wirklich die Tränen in die Augen, denn die gefundene Mixtur aus schwarzem Humor, Sarkasmus und leicht zynischen Ansätzen ist absolut gelungen. Es liegt allerdings auch an dem Umstand, das die vier Hauptfiguren absolut glänzend aufgelegt sind und dem Betrachter den enthaltenen Humor auf eine trockene Art und Weise rüber bringen, das nun wirklich jede einzelne Pointe voll ins Schwarze trifft und so für manchen Lachanfall sorgt.

Die einzelnen Figuren werden einem eingehend und sehr gut präsentiert, wobei Palin und Cleese den britischen Teil präsentieren, wohingegen Curtis und Kline eindrucksvoll die USA vertreten. Dabei wurde sorgsam auf eine Darstellung voller Kontraste Wert gelegt, denn die Charaktere sind mit wirklich allen Klischees versehen, die man sich nur vorstellen kann. Hierbei treten insbesondere die Figuren Archie Leach (Cleese) und Otto (Kline) immer wieder in den Vordergrund, wobei einerseits der konservative britische Strafverteidiger auf den hausgemachten amerikanischen Psychopathen trifft. Leach führt das klischeehafte Leben des snobistischen Anwalts und führt dabei eine Ehe, in der man viel eher nebeneinander her-als zusammen lebt. Kein Wunder also, das er den Reizen der hübschen Wanda erliegt, in deren Rolle die ehemalige "Scream-Queen" Jamie Lee Curtis die brillante Performance einer durchtriebenen Kriminellen zum Besten gibt. Otto hingegen ist das Paradebeispiel eines kräftigen, aber vollkommen trotteligen Amerikaners, der lediglich in der eigenen Wahrnehmung eine helle Leuchte ist, aber vielmehr durch seine psychopathischen Züge auffällt. Zu guter Letzt wäre da dann noch der gutmütige und stotternde Ken, der von Michael Palin absolut grandios interpretiert wird.

Zusammen ist das Quartett einfach unschlagbar und offenbart an dieser Stelle eine grandiose Kostprobe komödiantischen Schauspiels, was den von Haus aus sehr guten Film noch zusätzlich aufwertet. Die restlichen Charaktere dienen im Prinzip lediglich als nötiges Beiwerk, sind allerdings die perfekte Ergänzung, so das sich in dieser Beziehung ein extrem stimmiges Gesamtbild ergibt. Obwohl "Ein Fisch namens Wanda" mittlerweile auch schon fast drei Jahrzehnte auf dem Buckel hat, funktioniert dieser Film auch heute noch absolut großartig. Verlieren viele Filme mit der Zeit merklich von ihrem Reiz oder Charme, so kann man sich dieses Werk bedenkenlos immer wieder anschauen und dabei in den Genuss einer Top-Komödie kommen. Selbst nach unzähligen Sichtungen und mit der Kenntnis sämtlicher Gags muss man immer wieder lachen, denn unzählige Sprüche oder Szenen haben mittlerweile fast schon einen Kultstatus erreicht. Hierzu zählen vor allem diverse Richtigstellungen von Wanda gegenüber dem trotteligen Otto, oder auch die misslungenen Mordversuche von Ken an einer alten Lady, die zunächst lediglich darin enden, das deren Hunde auf tragische Art und Weise ihr Leben verlieren.

Man könnte noch etliche andere Momente oder auch Dialoge aufführen, allerdings erscheint es viel sinnvoller, sich mit einer neuerlichen Sichtung dieses genialen Filmes die volle Dröhnung Spaß zu gönnen und sich gleichzeitig am erstklassigen Schauspiel der Protagonisten zu ergötzen. Davon kann man nie genug bekommen und denn der teils rabenschwarze Humor ist einfach nur brillant, so das man immer wieder vom Liebreiz dieses Filmes eingenommen wird. Von dieser Komödie könnten sich so einige Vertreter der heutigen Zeit eine ganz dicke Scheibe abschneiden, wobei ganz generell nur noch verhältnismäßig wenige Vertreter des Genres diese Bezeichnung auch wirklich verdienen.


Fazit:


Auf das Komödien-Genre bezogen ist "Ein Fisch namens Wanda" für mich persönlich ein kleiner und absolut zeitloser Klassiker. Charmant, extrem witzig und mit erstklassigen Darstellern besetzt erzählt der Film eine kurzweilige und äußerst unterhaltsame Geschichte, die auch nach weiteren 30 Jahren immer noch funktionieren wird.


9/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5265
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Zurück zu "Diverse"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron