Resident Evil (Real - Verfilmungen)


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 640

Resident Evil (Real - Verfilmungen)

Beitragvon horror1966 » 24. Okt 2013 11:52

Bild Bild Bild


Bild Bild



Bei den bisher mittlerweile fünf Real-Verfilmungen von "Resident Evil" handelt es sich wohl um die am meisten umstrittenste Film-Reihe aus dem Horror-Bereich, denn von Beginn an waren die Meinungen der Fans in zwei Lager gespalten. Handelt es sich doch um Filme, die auf dem gleichnamigen Spiel beruhen und daraufhin einerseits viel Vorfreude auslösten, dann jedoch insbesondere unter den Gamern für heftigste Gegenwehr sorgten. Anscheinend sehr stark von den Spielen abweichend konnten die Werke nie wirklich viele Freunde unter den Spielern sammeln, wohingegen sich die Leute ohne Vorkenntnisse vor allem an den ersten drei Teilen erfreuen konnten, wobei die letzten beiden Teile dann doch merklich an Qualität eingebüßt haben und lediglich zu vollkommen mit Action überlagerten Szenarien mutierten, denen es ganz eindeutig an Inhalt mangelt. Ganz generell vertrete ich den Standpunkt, das man die einzelnen Medien separat bewerten sollte, denn ein Spiel mit einem Film zu vergleichen, beinhaltet immer einen kleinen Hinkefuß. Zudem kann man die Reihe ohne die Spiele zu kennen viel objektiver betrachten und rein objektiv gesehen bekommt man auf jeden Fall recht kurzweilige Filmkost geboten, die auf jeden Fall gut unterhält. Jedoch muss man selbst an dieser Stelle immer noch stark differenzieren, denn die ersten drei Filme der futuristisch angehauchten Zombie-Saga stellt sich qualitativ auf jeden Fall besser dar als die zwei danach folgenden Filme.

Nun kann man ganz generell nicht behaupten, das "Resident Evil" unbedingt hochwertige Kost anbietet, dennoch haben die ersten drei Geschichten noch eine zu erkennende inhaltliche Substanz zu bieten, doch danach scheinen den Machern ein wenig die Ideen auszugehen, was man besonders stark im letzten Film "Retribution" erkennen kann. War zuvor noch eine recht ausgewogene Mischung aus Story und kurzweiliger Action zu sehen, die stellenweise auch recht blutig ausfiel, so bekommt man vor allem im fünften Teil ein eher vollkommen sinnbefreites Spektakel geboten, das lediglich aus tonnenweise Action und wilden Ballereien besteht und inhaltlich so gut wie überhaupt nichts zu bieten hat. Und dennoch freut man sich immer wieder auf den nächsten Teil der Reihe, denn eine Konstante hat diese Reihe auf jeden Fall in ihrer Hauptfigur Alice gefunden. Gespielt von Mila Jovovich ist hier ganz eindeutig der absolute Höhepunkt zu finden denn egal wie schwach auch die Geschichte sein mag, die gute Mila in Action zu erleben ist immer wieder absolut sehenswert und lässt einen über manch andere offensichtliche Schwäche hinwegsehen.

Ansonsten sind jedoch fast alle Charaktere austauschbar und so verwundert es auch nicht wirklich, das man es im Prinzip in jedem folgenden Film mit anderen Figuren zu tun bekommt. Manchmal haben diverse Protagonisten sogar eine etwas längere Haltbarkeit, doch in der Regel wird relativ munter durchgemischt, so das lediglich die Hauptdarstellerin als absoluter Fixpunkt des Ganzen ausgemacht werden kann. Und das ist auch gut so, denn ohne die gute Mila würde die Reihe merklich an Reiz verlieren, wobei dies höchstwahrscheinlich schon längst der Fall ist. Mit der Zeit verhält es sich nämlich wie auch mit fast jedem Mehrteiler, der Reiz geht so langsam verloren und die fehlende Innovation der Verantwortlichen ist ein untrügliches Zeichen dafür, das ihnen so langsam die Ideen ausgehen, diesem Franchise noch einmal wirklich neue Impulse zu verleihen. Die Szenarien ähneln sich streckenweise auf verblüffende Art und Weise und "Resident Evil: Retribution" beinhaltet sogar fast ausschließlich eine Ansammlung von Passagen-und Figuren, die in den vorherigen Filmen schon einmal zu sehen waren.

So kann man also durchaus gespannt sein wie lange die Kuh noch gemolken wird, denn mangelnde Ideen waren noch nie ein Grund dafür eine Reihe einzustellen, wenn damit noch der schnelle Dollar zu machen ist. Es liegt also im Prinzip auf der Hand, das auch hier noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist und so kann man wohl ganz sicher mit zumindest einer weiteren Fortsetzung rechnen, worauf auch das Ende des letzten Filmes hindeutet. Bleibt eigentlich nur zu hoffen, das dann eventuell auch die Qualität wieder ein wenig angehoben wird, denn ansonsten kann es wirklich passieren, das selbst die größten Liebhaber dieser Reihe demnächst das Interesse verlieren und sich anderen Dingen zuwenden.


Hier geht es zu den jeweiligen Reviews:


Resident Evil

Resident Evil: Apocalypse

Resident Evil: Extinction

Resident Evil: Afterlife

Resident Evil: Retribution
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5198
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Resident Evil (Real - Verfilmungen)

Beitragvon dude-1984 » 1. Sep 2015 11:38

wenn man die filmchen als eigenständige mainstream zombie/monsteractioner mit wenig gore sieht, gehn die ganz gut. nur sollte man die nie mit den spielen vergleichen, da gehn die gnadenlos unter!
Benutzeravatar
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3325
Registriert: 09.2013
Wohnort: Buntland
Geschlecht:

Re: Resident Evil (Real - Verfilmungen)

Beitragvon Blacky von Adder » 1. Sep 2015 11:52

Ich finde die Filme eigentlich ganz gelungen.
Milla nervt mich zwar inzwischen, aber Wesker, Michelle und Jill finde sind sehr unterhaltsam.
Überhaupt sind die Figuren doch ganz gut aus den Spielen übernommen.
Ich sehe die immer ganz gerne mal wieder.
Blacky von Adder
 

Re: Resident Evil (Real - Verfilmungen)

Beitragvon trebanator » 1. Sep 2015 13:39

.... Ich wünsch mir immer noch mal eine möglichst getreue Umsetzung des ersten Teils (Spiel) :geek:
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6276
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:


Zurück zu "Horror - Reihen und Mehrteiler"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste