Gunbus

Das Forum für Indiana Jones, Ritter und historische Hintergründe

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 144

Gunbus

Beitragvon trebanator » 22. Sep 2013 10:07

Gunbus Großbritannien , 1986

Bild

Regie: Zoran Perisic

Darsteller:


Scott McGinnis
Jeff Osterhage
Ronald Lacey
Miles Anderson
Valérie Steffen
Ingrid Held
Nicholas Lyndhurst
Keith Buckley
Nicholas Frankau
Conrad Asquith
David English
Michael Jenn

Handlung:

Zu einer Zeit als die Autos gerade die Pferde verscheuchten, rauben die beiden oben genannten Halunken eine amerikanische Bank nach der anderen aus und verbreiten mit ihren brennenden Dynamitstangen eine Bombenstimmung. Bei ihrem letzten Bruch werden sie allerdings geschnappt und vom lokalen Drill Seargent abkassiert. Bevor noch irgendjemand 'In the Army now’ singen kann, stecken die beiden schon in einer Uniform und in den französischen Schützengräben des 1. Weltkrieges. Somit sind natürlich auch die Rollen der Bösewichter besetzt und wir Deutschen haben uns auch diesmal nicht lumpen lassen und den titelgebenden Gunbus zusammengebaut. Dieser exorbitante Kriegszeppelin (inklusive Periskop, das unter die Wolken kuckt) soll nur einem Zweck dienen und zwar der Zerstörung von Allem, was nicht auf deutscher Seite ist.
Da es Dandy und Lucky sowohl an Gehorsam, als auch an Lebensmüdigkeit mangelt, desertieren die Brüder und geraten bald in eine Kneipenschlägerei mit zwei Offizieren, denen sie schwuppdiwupp die Bräute und einen Kampfflieger ausspannen. Die beiden sind aber keine ausgebildeten Piloten und die Bruchlandung ist vorprogrammiert. Sie krachen (fallen…muß man gesehen haben) direkt in ein Pilotenlager. Das ist aber letztlich nicht weiter schlimm, da hier sowieso alle zehn Minuten einer ’bruchlandet’. Kein Wunder, bei der verrückten Truppe, die hier ihr Lager auf einem Zirkusgelände (komplett mit Manege, Messerwerfer, Zigeunern und Bratspießen) aufgeschlagen hat. Da gibt es den cholerischen Commander, dessen Credo nicht ’Tod oder Ruhm’ sondern ’Tod und Ruhm’ ist und Fritzchen, den Mechaniker der Einheit. Dieser wird gespielt von Ronald Lacey, der sich scheinbar noch nicht ganz von seiner Rolle in 'Jäger des verlorenen Schatzes’ erholt hat und vorgibt ein Nazi zu sein, der sich für einen britischen Soldaten ausgibt! Nachdem sich Lucky und Dandy als 'fähige Piloten’ erwiesen haben, bekommen sie natürlich den Auftrag, den deutschen GunBus vom Himmel zu holen. Schließlich sind ihre Vornamen ja Bumm Bumm und T.N.T.! (quelle: Filmflausen.de)

Meine Meinung:

Gunbus oder Sky Bandits ist wieder so ein Film, den ich letzmalig vor etlichen Jahren ( bei VÖ auf VHS ) aus der Videothek lieh und sah. Nachdem ich nun endlich Anfang des Jahres ( da muss es wohl gewesen sein ) diesem Knaller auf DVD habhaft wurde, fand ich nun nach einigen Monaten Einlagerzeit endlich mal wieder die Muse das Filmchen erneut zu sehen. Was soll ich sagen. Genau wie damals...ohne Funverlust. Hier wird ( in deutscher Synchro ) in bester Manier in den Dialogen gekalauert, als wenn wir noch in den goldenen 70ern wären. Die Handlung kann hier auf fast schon komödianter Ebene ebenso voll punkten und läßt auch in Sachen Action nichts vermissen. Hinzu kommt, das die Handlung mit Ihren vielen Plots und tollen Ideen einfach eine Wonne ist, wenn man die Odyssee der beiden Hauptdarsteller verfolgt. Mir hats heute wie damals immer noch beste Unterhaltung verschafft.

Wertung: 9/10

[youtube]HCgIy2mqh_8[/youtube]
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6563
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Zurück zu "Abenteuer & Historienfilme"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron