Phantasm - Das Böse

Hier finden die grandiosen Anfänge sowie alle prägenden Filme des Genres ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 365

Phantasm - Das Böse

Beitragvon horror1966 » 24. Sep 2013 09:53

Bild





Das Böse
(Phantasm)
mit A. Michael Baldwin, Bill Thornbury, Reggie Bannister, Kathy Lester, Terrie Kalbus, Kenneth V. Jones, Susan Harper, Lynn Eastman, David Arntzen, Ralph Richmond, Bill Cone, Laura Mann
Regie: Don Coscarelli
Drehbuch: Don Coscarelli
Kamera: Don Coscarelli
Musik: Fred Myrow / Malcolm Seagrave
Ungeprüft
USA / 1979

Das Grauen schleicht auf den Friedhöfen herum: Menschen verschwinden spurlos oder kommen durch merkwürdige Unfälle ums Leben. Der Teenager Mike beobachtet die seltsamen Vorgänge rund um die Gräber. Seine Eltern wurden auch Opfer eines Unfalls. Er beginnt Nachforschungen anzustellen und stellt fest, dass der unheimliche Friedhofswärter mehr als nur ein düsteres Geheimnis hat. Verzweifelt versucht er, seinen Bruder von seinen Entdeckungen zu überzeugen. Aber niemand will ihm glauben. Erst als der unheimliche Friedhofswärter zu einem tödlichen Verfolger wird und seine unglaubliche Macht offenbart, bekommt Mike Hilfe.


Don Coascarelli's erster Teil der Phantasm-Reihe kan man sicherlich schon als Genre-Klassiker bezeichnen, besitzt der Film doch vor allem bei etlichen Fans uneingeschränkten Kultstatus. Und das obwohl es sich um einen eigentlich fast völlig unblutigen Horrorfilm handelt, der auch nur über einige ganz wenige etwas härtere Szenen verfügt. Gerade diese Tatsache lässt aber beim Zuschauer auch gleichzeitig ziemliches Unverständnis darüber aufkommen, das die ungeschnittene Version bei uns in Deutschland immer noch nicht frei im Handel zu erwerben ist. Selbst aus damaliger Sicht und erst recht nach heutigen Maßstäben wäre selbst eine 16er Freiganbe vollkommen ausreichend. Doch ehrlich gesagt vermisst man hier auch überhaupt nicht einen höheren Härtegrad, handelt es sich doch vielmehr um einen eindrucksvollen Phantasie-Horrorfilm, der in erster Linie von seiner absolut gigantischen Grundstimmung lebt, die sich wie ein roter Faden durch die gesamte Geschichte.

Dabei entfaltet sich von der ersten Minute an eine so dermaßen dichte und unheilvolle Atmosphäre, das man als Zuschauer ganz unweigerlich in deren Bann gezogen wird und sich der freisetzenden Faszination des Geschehens einfach nicht entziehen kann, selbst wenn man dies wollte. Perfekt ausgewählte Schauplätze und das einfügen einiger sehr fantasievoller Elemente sorgen für eine teilweise äusserst unheimliche und sehr düstere Untermalung der Ereignisse, die zwar nicht in einem enormen Tempo aber jederzeit extrem spannend erzählt werden. Meiner Meinung nach ist gerade das hier gewählte Erzähltempo nahezu perfekt gewählt und so auch eine der ganz großen Stärken dieses Werkes, wechseln sich doch recht temporeiche Passagen mit etwas bedächtigeren sehr gut ab. Insbesondere in den Sequenzen mit etwas weniger Tempo entwickelt sich dabei eine ungeheure Intensität und obwohl man wirklich kaum Härte geboten bekommt, verfolgz man das Szenario mit einer ungeheuren Anspannung, da man die fantastische Atmosphäre wie ein Schwamm in sich aufsaugt und nicht selten das Gefühl verspürt, das sie sich wie eine zweite Haut über einen legt.

Nun hätte man auch für die Rolle des "Tall Man" keinen besseren Darsteller als Angus Scrimm finden können, der hier zwar nicht durch geniales Schauspiel auffällt, denn das gibt die Rolle allein schon nicht her, jedoch geht von ihm eine Ausstrahlung aus, die bedrohlicher kaum sein könnte. Allein sein böser Blick kann einem in der ein oder anderen Situation schon einen kalten Schauer über den Rücken jagen, allerdings ist seine Aura ganz generell schon ziemlich furchteinflössend und verleiht der Figur des "Tall Man" ganz einfach etwas vollkommen Unverwechselbares. Ansonsten kann man die dargebotenen Schauspielleistungen durchgehend als positiv einordnen, Oscaranwärter sind zwar nicht unbedingt zu erkennen, jedoch verleihen insbesondere die Hauptdarsteller ihren Charakteren eine sehr symphatische Note, so das man als Betrachter von Beginn an sehr schnell seine Symphatiepunkte verteilt.

Auch wenn "Das Böse" ganz sicher zu den eher unspektakulären Horrorfilmen zu zählen ist, gibt es nur sehr wenige Genre-Kollegen, die ihm im Bezug auf Spannung und Atmosphäre das Wasser reichen können. Auch über 30 Jahre nach seinem Erscheinen schafft es der Film immer wieder, den Zuschauer in seinen Bann zu ziehen und immer wieder aufs Neue zu begeistern. Das fantasievolle und teils düstere Geschehen ist an augehender Intensität nur schwerlich zu überbieten und die Kultfigur des "Tall Man" tut ihr Übriges, um hier einige schaurige Momente zu produzieren, die auch für so manche Gänsehaut verantwortlich zeichnen und so für ein exzellentes Filmvergnügen zu sorgen.


Fazit:


Don Coscarelli hat mit "Das Böse" einen fast gänzlich ohne Härte auskommenden Horrorfilm geschaffen, der vielen Leuten eventuell sogar zu unspektakulär erscheinen mag, wer jedoch einen äußerst spannenden Horrorfilm zu schätzen weiß, der zudem noch über eine einfach brillante Atmosphäre verfügt, ist hier bestens aufgehoben und schaut sich dieses Werk immer wieder gern an.


9/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5270
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon trebanator » 24. Sep 2013 11:11

.... ein absoluter, innovativer Meilenstein des Horrorgenres. 9-10/10
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6350
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon DonT » 28. Mär 2017 20:03

Dieser Beitrag wird Ihnen präsentiert von: Sinnlosium Akut.
Bei Schnupfen und Schusswunden: Sinnlosium Akut.
Benutzeravatar
DonT
 
Beiträge: 2392
Registriert: 09.2013
Wohnort: King of Harz
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon trebanator » 29. Mär 2017 00:01

....Yooh, wobei auch die Gefahr besteht, dat dat Dingen in Natura billig aussehen wird. Bin gespannt, wenn meine Box kommt.
Trotz der Turbine und Black Hill- Ankündigungen, musste die geordert werden.
Die Pheaturettes ( kein Tippfehler :D ) werden wohl exklusiv sein und die sind für mich ziemlich wichtig ;)
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6350
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon DriesVanHegen » 29. Mär 2017 08:25

Coolio, habe aber Teil I und II noch immer ungesehen hier rumliegen :roll:
Benutzeravatar
DriesVanHegen
Ex-Küken
 
Beiträge: 2505
Registriert: 09.2013
Wohnort: A Warm Place
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 29. Mär 2017 08:31

Arrow Video RULZ!
Wird natürlich eingesackt.
Die Blus lösen dann das alte Anchor Bay UK Dvd Digi ab+ den Sphere.
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5467
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon MiamiVIP » 15. Apr 2017 13:42

Da kommt demnächst was in Pappe... :mrgreen:

DriesVanHegen hat geschrieben:Coolio, habe aber Teil I und II noch immer ungesehen hier rumliegen :roll:


Ich hab se nichtmal rumliegen, gibt ja bisher nur so Lepra Paradise und Astro Unken + Cut, aber ich wollte mir die Filme schon seit Jahren endlich mal ansehen und habs immer vergessen. Wird jetzt endlich mal nachgeholt. :geek:
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2303
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon trebanator » 15. Apr 2017 14:12

MiamiVIP hat geschrieben:Da kommt demnächst was in Pappe... :mrgreen:

.... Das Inked MB ( unter neuem Namen ) is schon wieder am kippeln. Schließlich is der deutsche Ton nicht lizensiert worden... 8-)
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6350
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon dude-1984 » 15. Apr 2017 17:05

trebanator hat geschrieben:
MiamiVIP hat geschrieben:Da kommt demnächst was in Pappe... :mrgreen:

.... Das Inked MB ( unter neuem Namen ) is schon wieder am kippeln. Schließlich is der deutsche Ton nicht lizensiert worden... 8-)



besser warten, soll ja nochwat vone turbine kommen wenn ich mich nich irre....
Benutzeravatar
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3429
Registriert: 09.2013
Wohnort: Buntland
Geschlecht:

Re: Phantasm - Das Böse

Beitragvon trebanator » 15. Apr 2017 18:02

dude-1984 hat geschrieben:
trebanator hat geschrieben:
MiamiVIP hat geschrieben:Da kommt demnächst was in Pappe... :mrgreen:

.... Das Inked MB ( unter neuem Namen ) is schon wieder am kippeln. Schließlich is der deutsche Ton nicht lizensiert worden... 8-)



besser warten, soll ja nochwat vone turbine kommen wenn ich mich nich irre....

..... von Inked kauf ich sowieso nix mehr. ( Achtung: UP o.ä. ist auch Inked drinne )
Ich meine, das für den ersten wat von Koch bzw. Black Hill kommen soll. Turbine macht erstmal den 4.
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6350
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Klassiker des Horrorfilms"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron