Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Horrorfilme aus anderen Ländern

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 410

Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon dr. freudstein » 24. Apr 2015 11:59

Bild

Originaltitel: Nosferatu - Phantom der Nacht

Herstellungsland: Deutschland/Frankreich 1979

Regie: Werner Herzog

Darsteller: Klaus Kinski, Isabelle Adjani, Bruno Ganz, Roland Topor, Walter Ladengast,
Dan van Husen, Jan Groth, Carsten Bodinus, Martje Grohmann u.a.

Story:
Der Wismarer Immobilienmakler Jonathan Harker (Bruno Ganz) wird von seinem Chef Renfield (Roland Topor) nach Transsylvanien entsandt, um den Kauf eines Hauses in Wismar abzuwickeln. Kunde ist der wohlhabende Graf Dracula (Klaus Kinski), der aber verlangt, die Verträge in seiner Heimat zu unterschreiben. Die anstehende mehrwöchige Reise behagt Jonathans Frau Lucy (Isabelle Adjani)überhaupt nicht, die böse Vorahnungen plagen, doch schierer Geldmangel läßt Harker die Reise antreten. Als er in die Zielregion kommt, muß er erfahren, daß die ansässige Bevölkerung Angst vor dem Grafen hat und ihn vor der Weiterreise warnt. Am Schloß angekommen, muß Harker feststellen, daß sein Gastgeber zwar höflich, aber auch sehr seltsam ist. Der Vertrag wird unterschrieben, aber der Graf erregt sich an Jonathans Blut, als dieser sich schneidet und beißt ihn schließlich in den Hals. Daraufhin muß der Gast feststellen, daß er ein Gefangener des Grafen ist, der offenbar ein Vampir, ein Geschöpf der Nacht ist. Und Dracula hat es auf Harkers Frau Lucy abgesehen und macht sich auf die Reise nach Wismar per Schiff. Harker flieht unter größten Mühen, krank an Körper und Geist und erreicht Wismar, als dies bereits von Pestfällen und einer Ratteninvasion heimgesucht wird. Lucy hat immer schlimmere Alpträume und wird schließlich von Dracula heimgesucht. Gemeinsam mit der Arzt Van Helsing (Walter Ladengast) ist sie entschlossen, die Stadt von der Plage zu befreien, die auch ihren Mann befallen hat.

http://www.ofdb.de/film/2627,Nosferatu---Phantom-der-Nacht
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 5114
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon MiamiVIP » 24. Apr 2015 14:57

Ist für mich ein absoluter Kunstfilm, da Herzog immer die Bilder für sich sprechen lässt, auch wenn ihm das später abseits von Transylvanien etwas verloren geht vermag der Film bis zum Ende zu fesseln. 9,5/10
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2342
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 24. Apr 2015 16:24

Hab hierzu schon meinen Senf gegeben.
Ein paar nette Bilder machen keinen Film.
!!!80!!!Min. Emogejammere und Selbstmitleid des Nosfelatio Grafen DraCULO(italienisch CULO FÜR ARSCH) ist
Filminhalt und unser blutleerer Emovampir kann nur böse gucken und an männlichen Fingern lutschen.
1/10
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5500
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon dude-1984 » 24. Apr 2015 16:34

OpFeRmEtZgEr hat geschrieben:Hab hierzu schon meinen Senf gegeben.
Ein paar nette Bilder machen keinen Film.
!!!80!!!Min. Emogejammere und Selbstmitleid des Nosfelatio Grafen DraCULO(italienisch CULO FÜR ARSCH) ist
Filminhalt und unser blutleerer Emovampir kann nur böse gucken und an männlichen Fingern lutschen.
1/10



ich wusste schon warum ich dem perversling immer ausm weg ging :mrgreen:
Benutzeravatar
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3484
Registriert: 09.2013
Wohnort: Buntland
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 24. Apr 2015 16:41

dude-1984 hat geschrieben:
OpFeRmEtZgEr hat geschrieben:Hab hierzu schon meinen Senf gegeben.
Ein paar nette Bilder machen keinen Film.
!!!80!!!Min. Emogejammere und Selbstmitleid des Nosfelatio Grafen DraCULO(italienisch CULO FÜR ARSCH) ist
Filminhalt und unser blutleerer Emovampir kann nur böse gucken und an männlichen Fingern lutschen.
1/10



ich wusste schon warum ich dem perversling immer ausm weg ging :mrgreen:

Hut ab!
Kombiniere ,kombiniere...
Richtigpopichtig!
Ab mit dem Sittenstrolch.
Dann kann er sich im Knast nen Popo ausm alten Brötchen schnitzen!
Der Perversling :D
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5500
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon dude-1984 » 24. Apr 2015 16:56

:lol:
Benutzeravatar
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3484
Registriert: 09.2013
Wohnort: Buntland
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon trebanator » 24. Apr 2015 18:53

... doch doch.. der war Klasse. Kinski IST der Burner, wenn auch Schreck in der Rolle besser war... aber Kinski war und wäre immer noch der einzige, der diese Rolle ohnehin hätte spielen können. Auch so 9/10 ausse Erinnerung... is lang her....
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6393
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon horror1966 » 24. Apr 2015 19:58

Diese Version fand ich ehrlich gesagt nicht besonders, aus dem Stehgreif würde ich höchstens 5/10 geben.
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5317
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 24. Apr 2015 23:35

Ich hol mir da bei Gelegenheit noch die Murnau Urversion im UK BR Steel.
Glaub der sagt mir da mehr zu,denn das ist wenigstens ein echter Klassiker und keine Remakeverfilmung.
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5500
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: Nosferatu - Phantom der Nacht - Werner Herzog (1979)

Beitragvon dr. freudstein » 25. Apr 2015 02:23

mit der "Kritik" gewinne ich als ADS'ler zwar keine Lorbeeren geschweige denn Aufmerksamkeit, aber dies schrieb ich mal unmittelbar nach der Sichtung:
Sehr starker Film, schaurig romantisch umgesetzt mit passender Musik unterlegt, die dem Ganzen noch die Krone aufsetzt. Nosferatu (Graf Dracula) hier in seiner Urgestalt, wenn ich mich nicht irre. Sieht ziemlich ungesund aus und anhand der Armhaltung könnte man auf Rheuma schließen, was mich nicht verwundern würde. Gezeigt wird der Graf von Transsylvannien hier eher als tragische Figur, der sehr viel leidet. Gespenstisch auch die Stadtszenen, wo die Überlebenden mit den Toten der Pest fertig werden müssen und die Innenstadt übersät ist mit sargtragenden Verschonten. Van Helsing kommt hier kaum zum Vorschein. Schaurig-schöne Atmossphäre, ich finde der Film ist mehr als gelungen.
9/10

die nächste Kritik wird bestimmt länger, hab den allerdings nur als Rip (R.I.P.) da mit Cover
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 5114
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:


Zurück zu "Horrorfilme aus dem Rest der Welt"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast