Mahakaal

Horrorfilme aus anderen Ländern

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 236

Mahakaal

Beitragvon trebanator » 22. Sep 2013 07:52

Mahakaal Indien ,1993
Bild

Regie: Tulsi Ramsay , Shyam Ramsay

Darsteller:

Archna Pooran Singh
Karan Shah
Johnny Lever
Mayur
Prema Lagoo
Kulbhushan Kharbanda
Baby Sweta
Mehnaz
Sunil Dhawan
Asha Patel
Dinesh Kaushik
Mahaveer Bhullar

Handlung:

Eine junge, verängstigte Frau bewegt sich verwirrt durch einen bizarren Korridor mit von der Decke hängenden Ketten und sich von selbst öffnenden Türen.
Noch während man fasziniert auf den Bildschirm starrt, wird die Frau plötzlich von einer Hand gepackt, über die ein gefährlich aussehender Klingenhandschuh gestreift ist. Der jungen Frau gelingt es, sich schreiend loszureißen, und während sie den Korridor entlang läuft, verfolgt sie das teuflische Lachen der monströsen Kreatur. Sie findet ein Versteck, kauert sich zusammen, wagt nicht zu atmen ... und die Hand schießt ins Bild und packt ihre Schulter.Wieder reißt sie sich los, doch es gibt kein Entrinnen. Wo immer sie auch hingeht, der mysteriöse Killer ist - wie bei der Story vom Igel und vom Hasen - schon da. Im selben Moment, als sich die tödlichen Klingenfinger in ihren Bauch bohren, erwacht die Frau schreiend in ihrem Bett. Nur ein Albtraum, natürlich. Aber wieso ist ihr Nachthemd aufgeschlitzt? Und wieso befinden sich auf ihrem Unterarm vier Schnitte, und zwar an der Stelle, an der sie im Traum von der Klingenhand gepackt wurde?
...der Teenager Anita lebt in einem Haus mit ihren Eltern, besucht die Universität, und ist in ihren feschen Freund (Karan Shah) verliebt. Das Leben ist schön, wären da nicht die unheimlichen Träume, die sie und ihre Freundin (das Mädchen vom Beginn) quälen. Als die Clique übers Wochenende einen Abstecher in ein Hotel namens Arvino macht, passiert das Unfassbare. Anitas Freundin stirbt einen grausigen Tod, und ihr Freund, der dem Geschehen hilflos beiwohnte, flüchtet in Panik. Für Anitas Vater (Kulbhushan Kharbanda), den Polizeichef des Ortes, steht fest, dass der grausame Mörder nur ihr abgehauener Freund sein kann, der auch nach kurzer Zeit gefunden und verhaftet wird. Doch als auch dieser in seiner Zelle einen seltsamen Tod erleidet und Anitas Träume sich nach und nach verschlimmern, legt der Polizist ein auffallend komisches Verhalten an den Tag. Welch dunkles Geheimnis will er vor der Familie verbergen? Wieso ist der verunstaltete Traumdämon ausgerechnet hinter Anita her? Und wie soll man etwas aufhalten, für dessen Macht es keine Grenzen zu geben scheint ...(Quellenauszug wicked-vision)

Meine Meinung:

Mahakaal ist ein gnadenloser Kopierversuch von Freddy Krügers Nightmare Reihe. Schon am Anfang wird der Score kaum abgewandelt "geklaut". Die Story hat man so ebenfalls schon gesehen und sogar vereinzelte Locations wurden kopiert. (Fabrikgebäude mit Dampfrohren)...aber Mahakaal macht Spaß und hat doch den eigenen Touch des Bollywoodkinos (man denke nur an die obligatorischen Tanzeinlagen Yellow_Colorz_PDT_06 ) und wartet mit spooky schönen Farb- u. Toneffekten auf, das es eine Wonne ist. Die Schauspieler möchten das Filmchen in Richtung Komödie drängen, was sehr zur Unterhaltung beiträgt. Dennoch gibt es einige blutige Effekte zu bewundern.

Fazit: Obwohl offiziell ein Horror/ Gruselfilm geht Mahakaal auch als ( unfreiwillige ?? ) athmosphärische Horrorkömödie durch, die mir trotz oder auch wegen der Tanzeinlagen (die mich doch zum schmunzeln verleiteten) sehr gut gefallen hat. 8,5/10

[youtube]<object width="500" height="405"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/nix3FaWqxxI&hl=de_DE&fs=1&color1=0x402061&color2=0x9461ca&border=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/nix3FaWqxxI&hl=de_DE&fs=1&color1=0x402061&color2=0x9461ca&border=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="500" height="405"></embed></object>[/youtube]
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6399
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Mahakaal

Beitragvon DonT » 22. Sep 2013 09:36

MAHAKAAL hat sicher großen Anteil daran, dass ich mittlerweile einiges an indischen Filmen kenne. Zwar war es nich mein erster Bolly, aber ohne ihn hätte ich wohl nie für die Bolly-Horror-Reihe von Mond Macabro interessiert. Die bietet übrigens eine exquisite Auswahl von sechs indischen Horrorfilmen, die gerade für Okkulthorror-Fans einen Blick wert sind.

MAHAKAAL ist eine sehr schöne Neuinterpretation von Nightmare. Neben dem großen Unterhaltungsfaktor bekommen wir auch hier wieder sehr atmosphärische Horrorfilmsequenzen präsentiert. Der Film ist sehr stimmig inszeniert und schafft es auch ordentlich Spannung aufzubauen. Als großer Musical-Fan können mich natürlich auch die Gesangseinlagen und besonders die Choreografien begeistern. Aber auch die Kampfszenen sorgen für großen Spaß. Die Charaktere wirken teils sehr skurril - wie der MichaelJackson-BruceLee-Verschnitt.

Würde ich jedem empfehlen, der mal sehen will, warum man Bollywood nicht auf RTL2 beschränken sollte.

9/10
Dieser Beitrag wird Ihnen präsentiert von: Sinnlosium Akut.
Bei Schnupfen und Schusswunden: Sinnlosium Akut.
Benutzeravatar
DonT
 
Beiträge: 2408
Registriert: 09.2013
Wohnort: King of Harz
Geschlecht:


Zurück zu "Horrorfilme aus dem Rest der Welt"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast