German Angst (2015)

Horrorfilme aus anderen Ländern

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 569

Re: German Angst (2015)

Beitragvon trebanator » 8. Apr 2015 19:08

... von den deutschen Indie-Filmern ist eh nur noch Buttgereit ne Koryphäe. Ittenbach wae früher genial... hat aber auch bis kurz vor Null abgebaut. Marshall ist immerhin gutes Mittelfeld. Reine Indipendentfans werden das sicher anders sehen
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6241
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 8. Apr 2015 20:37

wer is Buttbereit?
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5408
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon trebanator » 8. Apr 2015 21:05

OpFeRmEtZgEr hat geschrieben:wer is Buttbereit?


... Buttgereit ist stehts Butt-bereit :D .... hab`n doch richtig geschrieben :shock:
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6241
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 8. Apr 2015 21:15

trebanator hat geschrieben:
OpFeRmEtZgEr hat geschrieben:wer is Buttbereit?


... Buttgereit ist stehts Butt-bereit :D .... hab`n doch richtig geschrieben :shock:

So siehts aus :D
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5408
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon trebanator » 12. Apr 2015 13:51

..... ich hab da aktuell noch die Hoffnung, dass das Regie-Dreigestirn zwecks Nachpromotion evtl. zum WOH kommt. Wär ja naheliegend im doppelten Sinne für die drei. :)
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6241
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon dude-1984 » 28. Aug 2015 20:18

naja handwerklich garnich schlecht aber vone storys her für mich gülle und vorallem natürlich folge 2 ....jaja die pösen deutschen ...kann diesen rrrrregelrrrrrechten auf immer die bösen scheisse nichmehr ab....die propaganda für dumme könnse sich langsam ine kimme ganz tief reinschieben diese sogenannten kerftenkriecher.


3/10
Benutzeravatar
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3245
Registriert: 09.2013
Wohnort: Buntland
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon DriesVanHegen » 29. Aug 2015 09:53

Fand den sehr gelungen :mrgreen:
Vor allem Episode 3 war super.
Insgesamt alle "Folgen" düster und eindringlich. Episode 1 hatte die aus NEKROMANTIK bekannte versiffte Atmosphäre, Episode 2 hatte mit dem Körpertausch ein interessantes Element und Episode 3 fand ich durch und durch gelungen.
Benutzeravatar
DriesVanHegen
Ex-Küken
 
Beiträge: 2421
Registriert: 09.2013
Wohnort: A Warm Place
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 28. Mai 2016 00:54

Folge 1 behindert
Folge 2 (Nazis) Fand ich unterhaltsam bis uff das konfuse Ende.
Folge 3 Folge (Sexbesessener Martin Schneiderklon) Dieses erbärmliche Froschgesicht nervt! Lustig war nur die Riesenmuschi mit Pimmelsaugtentakeln
Insgesamt enttäuschend,würde ich mir nicht kaufen!
Gute Gore Efx aber Gülle Umsetzung und unausgereifte ,hingeschluderte Geschichten.
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5408
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: German Angst (2015)

Beitragvon DonT » 30. Okt 2016 20:38

Sehr schwer für mich zu bewerten. Es ist auf jeden Fall ein Film, der mich seit langem mal wieder richtig zum Nachdenken animiert hat. Die erste Eppisode ist oberflächlich gesehen die schwächste, da sie scheinar zwischen Arthouse und Torture Porn schwebt. Ich denke aber, dass Buttgereit hier die Opfer-/ Tätersicht der Gesellschaft parodiert. Dazu passt auch die eingespielte Radionews. (Trotzdem gefalen mir die anderen Episoden besser.)

Kosakowski bringt die beklemmendste Episode, die den Egoismus und die Doppelmoral der Menschen zeigt. Das Verhalten des stummen Deutsch-Polen ist (fast) beschämender als das der Faschos. Dass hier hauptsächlich Englisch gesprochen wird, kann natürlich Zweck der besseren Vermarktung sein. Es kann gleichermaßen auch die Schizophrenie in Bezug auf die eigenen dt. Identität darstellen. Filmisch gesehen hat mir der Aspekt mit dem Körpertausch gut gefallen.

Marshalls Episode gefällt mir pauschal am besten, auch wenn ich sie metaphorisch am wenigsten deuten kann. Kritisiert er 'nur' das Verkommen und die Limitierung der Gesellschaft auf Sex, Drogen und Gewalt? Jedenfalls ist es die einzige Episode, die eine spannende Story besitzt, und nicht den Zuschauer zu einem Voyeur verkommen lässt. Die Creature-Effekte sind gut gemacht. Die Inszenierung insgesamt ist einfach sehr gut.

Alle drei Episoden, besonders aber die 2. und 3., sind äußerst unangenehm und gerade deshalb so fesselnd. Großes Kino, aber nicht für Jedermann.

8/10
Dieser Beitrag wird Ihnen präsentiert von: Sinnlosium Akut.
Bei Schnupfen und Schusswunden: Sinnlosium Akut.
Benutzeravatar
DonT
 
Beiträge: 2355
Registriert: 09.2013
Wohnort: King of Harz
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Horrorfilme aus dem Rest der Welt"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast