Arachnid

Horrorfilme aus anderen Ländern

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 81

Arachnid

Beitragvon Dark Angel » 21. Sep 2013 17:39

Bild

Originaltitel: Arachnid

Herstellungsland: Spanien
Erscheinungsjahr: 2001
Regie: Jack Sholder


Darsteller:
Chris Potter
Alex Reid
José Sancho
Neus Asensi
Ravil Isyanov
Luis Lorenzo Crespo
Rocqueford Allen
Robert Vicencio
Jesús Cabrero
Héctor Chiquín
Conejo Wilson
Fausto Gualsaqui


Inhalt:
Bei dem Versuch, ein UFO vom Himmel zu holen, kommt es zur Kollision zwischen diesem und einem Kampfjet. Der Pilot kann sich mittels Schleudersitz retten und landet auf einer kleinen Insel. Als er das abgestürzte außerirdische Raumschiff entdeckt, muß er entsetzt feststellen, daß auch der außerirdische Pilot überlebt hat. Dieser hat die Form einer Riesenspinne übernommen und beginnt einen Spinnenstaat aufzubauen. Kurze Zeit später: Eine Expedition unter wissenschaftlicher Beteiligung, soll zur Insel gebracht werden, um den verschwundenen Piloten zu finden. Pilotin Susana (Neus Asensi) muß bereits bei Ankunft auf die Insel eine Notlandung hinlegen. Zusammen mit dem Abenteurer Valentine (Chris Potter) untersucht das Team nun die Insel und müssen schon bald feststellen, daß sich unheimliche Mutationen auf dieser befinden. Der Kampf ums nackte Überleben hat begonnen...

Inhaltsquelle: OFDB


Meinung:
Uuahhh, ein weiterer Tierhorror mit mutierter Riesenspinne und anderen zu groß geratenen Viechern. Vor Jahren hatte ich mir dieses "Werk" zu Gemüte geführt und kann eigentlich nur sagen "das war ein Film für arme". Dabei wurde der Streifen verhältnismäßig flott inszeniert, als langweilig kann man ihn nicht gerade bezeichnen. Auch diese Viecher wirkten durchaus ekelig und diverse Szenen wo einer von ihnen sich Riesenzecken einfing und diese im Körper rumwanderten, nebst diese nachher aus seinem Mund gekrochen kamen....ja das war nicht schlecht.

Dann kreuchten da noch solche Riesenschwänze umher, vorne etwas dicker, hinten etwas dünner :mrgreen:....all das war ja ganz gut zum anschauen. Aber diese Darsteller......selbst Chris Potter spielte hier als würde er nicht diese Rolle spielen, sondern in einem anderen Film mitwirken. Allgemein spielten alle so, als wären sie in diesen Film hineinprojeziert worden....

Manche Handlungen passten überhaupt nicht zu den Szenen, geschweige denn die Dialoge. Eine unlogische Handlung folgte der nächsten, unglaublich was einem hier geboten wurde. Mehr möchte ich auch gar nicht schreiben, es ist ein Film zum einmal anschauen und dann wars das auch schon. Warum man immer bei Tierhorrorfilmen so bizarre Darsteller auswählt und unmögliche Dialoge benutzt, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Denn diese Viecher waren im Allgemeinen gut umgesetzt worden, selbst für eine Billigproduktion, aber das alleine kann diesen Film auch nicht retten wenn das Gesamtpacket nicht stimmt......schade drum....da wäre viel mehr rauszuholen gewesen...
Bild
Avatar & Sig by LUIS ROYO
Benutzeravatar
Dark Angel
 
Beiträge: 182
Registriert: 09.2013
Wohnort: Dark City
Geschlecht:

Re: Arachnid

Beitragvon trebanator » 21. Sep 2013 18:39

.... ich mag alle Spinnenfilme...ich kann die irgendwie nie schlecht finden..auch Arachnid nicht :D
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6141
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:


Zurück zu "Horrorfilme aus dem Rest der Welt"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast