The Texas Chainsaw Massacre


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 221

The Texas Chainsaw Massacre

Beitragvon horror1966 » 11. Okt 2013 21:12

Bild Bild Bild


Bild Bild Bild


Bild



Als Tobe Hooper 1974 seine Low Budget Produktion "The Texas Chainsaw Massacre" raus brachte konnte wohl noch niemand ahnen, das hier der Grundstein für eine der beliebtesten Horror-Reihen gelegt wurde. Besonders interessant ist dabei auch die Zensur-Geschichte des Originals, das noch bis vor gar nicht so langer Zeit auf dem Index stand, obwohl der enthaltene Härtegrad sicherlich nicht der Grund dafür sein konnte. Im Gegensatz zu anderen mehrteiligen Reihen des Genres sind es hier nämlich eher die neueren Filme, die im Bezug auf explizite Gewaltdarstellungen den heutigen Ansprüchen genügen, wohingegen die ersten vier Filme rein visuell gesehen eher recht harmlos erscheinen. Mittlerweile hat es die Figur des "Leatherface" schon auf 7 Filme gebracht, wobei die Reihe offiziell im Prinzip mit dem dritten Teil "Leatherface - Die neue Dimension des Grauens" als abgeschlossen galt. Nun kann man das jedoch sehen wie man will, mit Teil 4 "Die Rückkehr" wurde jedenfalls ein Nachfolger abgeliefert, der ganz eindeutig als schwächster Film von allen gilt. Mehr wie eine skurrile Persiflage aufgezogen, kann der Film in keinster Weise an die Qualität der drei Vorgänger heranreichen und führt so innerhalb der Reihe ein eher stiefmütterliches Dasein. Eher unüblich für einen Mehrteiler ist die Zeitspanne zwischen den einzelnen Filmen, so lagen schon allein zwischen dem Original und dem zweiten Teil volle 12 Jahre, bevor die beiden weiteren Filme dann immer in einem Abstand von 4 Jahren folgten. Bleiben wir also erst einmal bei den alten Werken, von denen insbesondere Teil 1 einen absoluten-und wohl auch wohlverdienten Kultstatus genießt, auch wenn gerade Teile der jüngeren Generation dies aus heutiger Sicht kaum nachvollziehen können. Daran merkt man aber auch schon, das Horrorfilme heute zumeist ausschließlich über den Härtegrad definiert werden und in diesem Bezug hat das Original nun einmal überhaupt nichts zu bieten.

Dennoch entfacht dieser Film eine unglaubliche härte, die sich allerdings nur in psychischer Hinsicht bemerkbar macht, da sich das Geschehen ganz unweigerlich im Gehirn des Zuschauers einbrennt. Zudem sollte man auch bedenken, das "The Texas Chainsaw Massacre" zur damaligen Zeit als revolutionär zu bezeichnen war und etliche Tabus sowie Grenzen überschritten hat. Die folgenden 3 Filme konnten dann auch nicht annähernd die gleiche Intensität erreichen, wobei Teil 2 hauptsächlich durch seinen teils skurrilen Humor auffällt und der dritte Teil ein wenig visuelle Härte ins Spiel bringt. Nach 1994 wurde es dann sehr ruhig um den Mörder mit der Maske aus Menschenhaut, dessen Geschichte durch den realen Serienmörder Ed Gein inspiriert wurden, bevor im Jahre 2003 Action-Spezialist Michael Bay mit einer Neuauflage des Originals daher kam, das überraschend gut ausgefallen ist. Natürlich sehen viele Leute das auch anders, denn gab es doch etliche negative Kritik im Bezug darauf, das man das Szenario zu sehr auf Hochglanz poliert hätte. Selbstverständlich konnte man nicht die genial-beklemmende und siffige Atmosphäre des Originals erzeugen, aber unter den unzähligen Remakes der heutigen Zeit hat man es hier wohl ganz eindeutig mit einem der besten zu tun.

Nur 3 Jahre später kam es dann zum langersehnten Prequel, war man doch schon immer gespannt darauf zu erfahren, wie "Leatherface" überhaupt zum Serienmörder geworden ist und "TCM: The Beginning" lieferte wirklich eine Geschichte ab, wie sie sich viele Fans in ihren Gedanken ausgemalt hatten. Doch nicht nur das, denn das Werk legte auch in Sachen Härte eine erstaunliche Kompromisslosigkeit an den Tag, die man bisher aus den anderen Filmen der Reihe überhaupt nicht gewohnt war. Zudem erscheint das Geschehen auch herrlich dreckig und auf alt getrimmt, so das es sich letztendlich um ein rundum glaubwürdiges Szenario handelt, das wohl im Bezug auf Gewaltdarstellungen der mit Abstand härteste Film der gesamten reihe ist. Zu guter Letzt erschien dann dieses Jahr der langersehnte "Texas Chainsaw 3D", der wie schon erwartet die Fans in mehrere Lager spaltet. Rein inhaltlich ziemlich an den Haaren herbeigezogen und unter einem doch eher schwächelnden Drehbuch leidend, kann das Werk in erster Linie durch ein rasantes Tempo und mehrere brutale Passagen überzeugen. Dafür wird der Zuschauer jedoch mit unzähligen Logiklöchern konfrontiert, bei deren Nicht-Beachtung man jedoch zumindest sehr kurzweilige Unterhaltung geboten bekommt, die man allerdings keinesfalls nach ihrer inhaltlichen Substanz bewerten sollte.

Auf welchen Platz in der jeweiligen Mehrteiler-Hitparade des einzelnen Horror-Fans sich TCM ansiedelt ist sicherlich sehr unterschiedlich ,aber eine Sache dürfte so gut wie unumstößlich sein. Das Original aus dem Jahr 1974 ist wohl definitiv zu den absoluten Genre-Klassikern zu zählen und hat auch noch heute eine absolut prägende Wirkung für etliche Werke der heutigen Zeit. Dabei sollte man den Film nicht unbedingt nach heutigen Maßstäben messen wenn es um die visuelle Härte geht, denn "The Texas Chainsaw Massacre" hat seine unbestreitbaren Stärken ganz eindeutig an anderen Stellen. Insgesamt gesehen muss man jedoch auch feststellen, das die Film-Reihe in ihrer Gesamtheit einen eher durchwachsenen Eindruck hinterlässt, da einige Teile doch diverse Schwächen aufzuweisen haben. Dennoch macht es immer wieder Spaß, dem maskierten Killer mit der Kettensäge bei der Arbeit zuzusehen, die er im Prinzip jederzeit zuverlässig durchführt.


Hier geht es zu den jeweiligen Reviews:


The Texas Chainsaw Massacre

The Texas Chainsaw Massacre 2

Leatherface - Die neue Dimension des Grauens

Texas Chainsaw Massacre - Die Rückkehr

Michael Bay's Texas Chainsaw Massacre

The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning

Texas Chainsaw 3D
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5759
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Zurück zu "Horror - Reihen und Mehrteiler"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron