Teeth

Komödien, Kriegsfilme, Western und schwer einzuordnende Filme finden hier ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 196

Teeth

Beitragvon horror1966 » 18. Jun 2014 16:37

Bild




Teeth - Wer zuletzt beißt, beißt am besten
(Teeth)
mit Jess Weixler, John Hensley, Josh Pais, Hale Appleman, Lenny von Dohlen, Vivienne Benesch, Ashley Springer, Julia Garro, Nicole Swahn, Adam Wagner, Hunter Ulvog, Ava Ryen Plumb, Trent Moore, Mike Yager, Nathan Parsons
Regie: Mitchell Lichtenstein
Drehbuch: Mitchell Lichtenstein
Kamera: Wolfgang Held
Musik. Robert Miller
Keine Jugendfreigabe
USA / 2007

Dawn ist überzeugte Jungfrau. Allen Enthaltsamkeitsbeschwörungen zum Trotz verliebt sich Dawn in einen Mitschüler. Bei einem Ausflug zum See kommt es zum Äußersten. Ryan versucht Dawn zu vergewaltigen, nicht ahnend, dass die junge Dame im Besitz einer Vagina Dentata ist! Dawn geschockt, doch dann stellt sich heraus, dass besagtes Organ nur dann "beißt", wenn Gefahr im Verzug ist. Und das weiß sich die junge Dame nun zu Nutze zu machen.


Welche Gedanken und welches Ansinnen Mitchell Lichtenstein bei seinem Regie-Debut hatte, wird wohl sein ewiges Geheimnis bleiben. Die Absicht, hier anscheinend einen Film zu kreieren, der anscheinend Gesellschaftskritik, Romanze und etwas Horror enthalten soll, ist jedenfalls vollkommen in die Hose gegangen. Von manchen Seiten wird behauptet, das dieses absolut belanglose Werk beissenden Humor enthalten soll, der aber anscheinend so gut versteckt ist das man ihn nicht entdecken kann. Von Beginn an entwickelt sich hier eine Geschichte, die belangloser kaum hätte gestaltet werden können, denn vor allem die ersten gut 45 Minuten machen es dem Zuschauer schon extrem schwer nicht einzuschlafen und die Konzentration aufrechtzuerhalten. Zu dümmlich und auch äusserst sinnbefreit wird ein Szenario geboten, das eigentlich jeder Beschreibung spottet und gleichzeitig auch so gut wie überhaupt keinen Unterhaltungswert bietet.

Als man danach endlich mit der eigentlichen Thematik, nämlich einer sogenannten "Vagina Dentata" konfrontiert wird, ist der skurrile Höhepunkt dieser extrem blöden Story erreicht, denn kann man doch an dieser absolut bescheuerten Inszenierung weder echten Horror, geschweige denn Humor erkennen, vielmehr ist das gesamte Szenario als peinlich und vollkommen albern zu bezeichnen. Wenn das der moderne Horrorfilm sein soll, so wie einige Leute es behaupten, dann bleibe ich doch lieber bei den älteren Filmen, denn hier ist der einzige Horror der Film an sich. Die Überlappung der einzelnen Genres ist hier total misslungen, denn "Teeth" funktioniert weder als Horrorfilm, auch nicht als Gesellschaftssatire und schon gar nicht als Komödie.

Zudem ist auch keinerlei Spannung in irgendeiner Form vorhanden und der Zuschauer wird auch noch mit dummen Charakteren und unterdurchschnittlichem Schauspiel einer wahren Tortur der Qualen ausgesetzt, die sich über volle 90 Minuten hinzieht. Wenn man dieses Filmchen gesehen hat bekommen Begriffe wie belanglos, sinnbefreit und langweilig vollkommen neue Dimensionen und man ärgert sich regelrecht darüber, das man hier kostbare Lebenszeit vergeudet hat. So ähnlich scheint es auch der Darsteller-Riege ergangen zu sein, denn ansonsten ist das größtenteils lustlose und ausdrucksschwache Schauspiel kaum zu erklären.

Sicherlich sind die Geschmäcker verschieden, doch mir persönlich ist es absolut unbegreiflich, wie man sich bei diesem belanglosen und vollkommen sinnbefreiten Filmchen gut unterhalten kann, denn das gesamte Szenario strotzt nur so vor Peinlichkeiten und Unzulänglichkeiten. Wer einmal einen total verhunzten Film sehen möchte, der nun wirklich überhaupt nichts kann und auch keinem Genre zugeordnet werden kann wird hier bestens bedient. Wenn man allerdings einen guten Film sehen möchte, sollte man die Finger auf jeden Fall von diesem Schund weglassen, denn Qualität bekommt man keinesfalls geboten.


Fazit:


Selten habe ich in den letzten Jahren einen so dämlichen und sinnlosen Film gesehen, den man getrost in die Tonne kloppen kann. Der angeblich beissende Humor wird durch eine beissende Muschi ersetzt, die einem noch nicht einmal einen müden Schmunzler entlocken kann. Der aufkommende Horroranteil entsteht durch den Film an sich, denn dieser ist wirklich der pure Horror.


1,5/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5265
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Teeth

Beitragvon dude-1984 » 18. Jun 2014 19:41

VAGINA DENTATAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!

7/10
Benutzeravatar
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3423
Registriert: 09.2013
Wohnort: Buntland
Geschlecht:

Re: Teeth

Beitragvon DonT » 18. Jun 2014 20:39

7/0 gehe ich mit, auch wenn ich den nicht sonderlich witzig fand. Hat aber als Coming-of-Age-Film sehr gut funktioniert.
Und wiedermal der Hinweis auf das Trash-Pendant: Sexual Parasite: Killer Pussy
Dieser Beitrag wird Ihnen präsentiert von: Sinnlosium Akut.
Bei Schnupfen und Schusswunden: Sinnlosium Akut.
Benutzeravatar
DonT
 
Beiträge: 2392
Registriert: 09.2013
Wohnort: King of Harz
Geschlecht:

Re: Teeth

Beitragvon horror1966 » 18. Jun 2014 21:35

DonT hat geschrieben:7/0



Die Wertung unterschreibe ich sofort. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5265
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Teeth

Beitragvon trebanator » 19. Jun 2014 09:59

... man sollte auch mal offen für alternative Verhütungsmethoden sein :greensmilies228:
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6346
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:


Zurück zu "Diverse"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron