Scarletto - Schloß des Blutes

Fulci, Argento und Co. finden hier ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 513

Scarletto - Schloß des Blutes

Beitragvon Cromwell » 26. Okt 2013 19:13

Bild

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Originaltitel:    Il boia scarlatto
Herstellungsland:    Italien
USA
Erscheinungsjahr:    1965
Regie:    Massimo Pupillo

Darsteller:   
Mickey Hargitay
Walter Brandi
Luisa Baratto
Mario Pupillo
Alfredo Rizzo
Femi Benussi
Rita Klein
Barbara Nelli

Handlung:

Im Mittelalter wird der scharlachrote Henker wegen seiner grausamen Umtriebe selbst hingerichtet. Vorher kann er jedoch noch Rache schwören. Diese scheint sich auch zu vollziehen, als in der heutigen Zeit eine Gruppe von Schauspielern just in der Burg eine Fotosession abhält, in dessen Folterkammer der Henker sein Grab hat. Der erste Mord geschieht . . .

Quelle: Ofdb

Fazit:

Wiedermal ein Vertreter der Sparte, Filme die so schlecht sind, daß sie schon wieder gut sind.

Scarletto hat eine recht schöne Atmo, ein toll ausgestattetes Schloss mit vielen prächtig eingerichteten Zimmern und einem Folterkeller. Der Film besitzt satte, kräftige Farben und verbreitet zeitweise eine recht ordentliche Gruselstimmung.

Auf der Kontra-Seite stehen dann die hundsmiserablen Darsteller mit ihrem talentfreien Hauptakteur Mickey Hargitay. Der Ex-Mann von Jayne Mansfield und Mr. Universum ist alles andere als ein Schauspieler. Der Typ hat nur 2 Gesichtsausdrücke: dumm und saudumm! Speziell seine Vorstellung im letzten Teil des Film ist eine absolute Lachgranate (Lasst Euch überraschen).

Die Morde wollen sadistisch und für die damalige Zeit schockierend rüberkommen, sind dann aber doch sehr zahm und langweilig inszeniert geworden.

Für Trashliebhaber ein MUSS!

Trashbewertung 9/10 Pkt.
Filmbewertung 4/10 Pkt
Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen
Benutzeravatar
Cromwell
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2013
Wohnort: Freistaat Bayern
Geschlecht:

Re: Scarletto - Schloß des Blutes

Beitragvon trebanator » 26. Okt 2013 19:17

... ein schön unfreiwillig komischer Klassiker mit sehr schöner Optik. Wäre mal prädestiniert für ne saubere BR !
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6245
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Scarletto - Schloß des Blutes

Beitragvon Cromwell » 26. Okt 2013 19:19

Meinst ne BD lohnt sich? Kauft doch keiner den Film ;)
Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen
Benutzeravatar
Cromwell
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2013
Wohnort: Freistaat Bayern
Geschlecht:

Re: Scarletto - Schloß des Blutes

Beitragvon trebanator » 26. Okt 2013 20:39

Cromwell hat geschrieben:Meinst ne BD lohnt sich? Kauft doch keiner den Film ;)

... also wenn ich sehe, was mittlerweile so alles auf blu gebracht und verkauft wird....solange es im Mediabook kommt.... :lol:
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6245
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Scarletto - Schloß des Blutes

Beitragvon Cromwell » 26. Okt 2013 21:23

Es lebe der schlechte Geschmack :)
Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen
Benutzeravatar
Cromwell
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2013
Wohnort: Freistaat Bayern
Geschlecht:

Re: Scarletto - Schloß des Blutes

Beitragvon trebanator » 12. Apr 2015 14:09

... kommt bald von Ostalgica zum ersten mal Uncut ( als 2-Disc Version ) ...... leider wieder nur auf DVD
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6245
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:


Zurück zu "Der italienische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron