Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Fulci, Argento und Co. finden hier ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 635

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon MiamiVIP » 20. Jun 2016 18:52

Also wo Trebi die einzigartige Kunst besitzt, jeden überflüssigen Scheißdreck schön zu reden, hast du eindeutig das Gleiche Talent bei jedem überflüssigen Italo Scheißdreck. :mrgreen: Wenn also irgendetwas Kunst ist, dann das. :lol:
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2399
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon trebanator » 20. Jun 2016 19:06

MiamiVIP hat geschrieben:Also wo Trebi die einzigartige Kunst besitzt, jeden überflüssigen Scheißdreck schön zu reden, hast du eindeutig das Gleiche Talent bei jedem überflüssigen Italo Scheißdreck. :mrgreen: Wenn also irgendetwas Kunst ist, dann das. :lol:

..... da muß ich meinen ministerialen Hilfspolitiker ( :mrgreen: ) aber mal in Schutz nehmen. Die Hölle is schon ziemlich geiler Scheissdreck.... und gerade deswegen ja so Klasse. Manche Filmchen leben halt von dem gewissen Charme... so wie Käse stinken muß, bevor er anfängt zu schmecken 8-)
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6474
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon dr. freudstein » 20. Jun 2016 19:45

Treeeebooo, i love you :D

Naja (Aus)hilfspolitiker bin ich ja nun nicht, sondern selbsternannter Forenkanzler, weil die Macht in die richtigen Hände gehört, in die mit dem größtem Mundwerk, aber ansonsten freut es mich, das du diesen Film nicht nur besitzt, sondern sogar gesehen hast und ihn richtig beurteilst.

Meine Güte, Miami. Dieser Film lebt von seinen Unzulänglichkeiten, genau diese machen ihn so atrraktiv und dem Mattei stand nur ein geringes Budget zur Verfügung. Das ist nicht Hollywood, wo die Millionen flossen. Ich mag diese Hochglanzschinken nicht wie du, wo dank Budget alles so sauber poliert ist. Natürlich, ohne Talent könnte ein Regisseur auch mit einem hohem Budget trotzdem Scheiße produzieren, aber die Unterhaltung, die ein schlechter bis mittelmäßiger Regisseur daraus macht wie viele Italiener, das kann kein anderer.Filme sind pure Unterhaltung, nicht mehr und nicht weniger. Ob Logikfehler, ob dreist geklaut etc. ist da egal. Das Teil hier macht einfach Laune und im Kino doppelt soviel, wenn genug Verrückte dabei sind. Ich hab immer mehr den Verdacht, das du der buxtebrawler von deliria bist, ihr seid euch so ähnlich und das ist kein Kompliment.
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 5293
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon MiamiVIP » 20. Jun 2016 21:02

dr. freudstein hat geschrieben: Ich hab immer mehr den Verdacht, das du der buxtebrawler von deliria bist, ihr seid euch so ähnlich und das ist kein Kompliment.


Mist, doch erkannt. Und was jetzt? :o :D :D :D

dr. freudstein hat geschrieben:Mattei stand nur ein geringes Budget zur Verfügung. Das ist nicht Hollywood, wo die Millionen flossen.


Das is ein Irrglaube. Ein geringes Budget ist nicht automatisch ein Aushängeschild dafür, was die Herren der Schöpfung letztendlich drauß machen.

dr. freudstein hat geschrieben:Ich mag diese Hochglanzschinken nicht wie du, wo dank Budget alles so sauber poliert ist. Natürlich, ohne Talent könnte ein Regisseur auch mit einem hohem Budget trotzdem Scheiße produzieren, aber die Unterhaltung, die ein schlechter bis mittelmäßiger Regisseur daraus macht wie viele Italiener, das kann kein anderer.


Und das ist genauso an den Haaren herbei gezogen. Ob mit oder ohne hohem Budget, talentiert oder untalentiert. Italiener oder nicht Italiener. Scheiße kann jeder gleichwertig raushauen.
Die Unterhaltung darin (wo auch immer sie sein mag) bleibt zugegeben subjektiv, aber wäre die Scheiße kein Italo, wäre sie für dich wahrscheinlich 0 interessant. Mir is das gleichgültig woher der Käse kommt, oder ob es Käse mit großen oder kleinen Budget ist. Scheiße bleibt Scheiße, ob Mainstream oder Trash, Italo oder US. ;)

Gruß Bux2 :geek:
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2399
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon dr. freudstein » 20. Jun 2016 21:56

Ich glaub, ich muß nun ein paar Häuser weiter laufen und jemanden in die Fresse haun :evil:
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 5293
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon Blaylock » 4. Jan 2018 12:44

Von allen DAWN OF THE DEAD Epigonen ist das der misslungenste.
Man sollte nicht die Frage stellen, was alles von anderen Filmen "entliehen" wurde, sondern was nicht.
Man kann diesem Heuler zwar einen gewissen Unterhaltungswert nicht absprechen, aber er besitzt nichts Eigenständiges.
Und die Darstellerleistungen sind ein Schlag ins Gesicht jedes Laienspieltheaters.

3/10
Sie lasen die Signatur
Benutzeravatar
Blaylock
 
Beiträge: 113
Registriert: 11.2017
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon horror1966 » 4. Jan 2018 13:07

All deine Kritikpunkte sind völlig berechtigt, aber das Teil ist so wunderbar trashig das man es einfach lieben muss. :mrgreen:
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5414
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon trebanator » 4. Jan 2018 15:32

horror1966 hat geschrieben:All deine Kritikpunkte sind völlig berechtigt, aber das Teil ist so wunderbar trashig das man es einfach lieben muss. :mrgreen:

... genau das ist der Punkt.... für mehr Punkte ;)
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6474
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon dr. freudstein » 4. Jan 2018 19:31

horror1966 hat geschrieben:All deine Kritikpunkte sind völlig berechtigt, aber das Teil ist so wunderbar trashig das man es einfach lieben muss. :mrgreen:


heil cheffe, SO ist es.......einfach der Brüller :mrgreen:
hab ja auch die 35mm Kopie im Keller 8-)
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 5293
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: Die Hölle der lebenden Toten (1980)

Beitragvon Blaylock » 12. Jan 2018 20:09

dr. freudstein hat geschrieben:
horror1966 hat geschrieben:All deine Kritikpunkte sind völlig berechtigt, aber das Teil ist so wunderbar trashig das man es einfach lieben muss. :mrgreen:


heil cheffe, SO ist es.......einfach der Brüller :mrgreen:
hab ja auch die 35mm Kopie im Keller 8-)


Dass ich es nicht über meine Herzen bringe, die alte VHS zu entsorgen, werde ich niemals zugeben...
Sie lasen die Signatur
Benutzeravatar
Blaylock
 
Beiträge: 113
Registriert: 11.2017
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Der italienische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast