The Wicker Man

Alle Horrorfilme aus dem britischen Königreich finden hier ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 108

The Wicker Man

Beitragvon Blacky von Adder » 6. Okt 2013 19:18

Bild

www.youtube.com Video From : www.youtube.com



Großbritannien 1973
Regie: Robin Hardy

Darsteller:
Edward Woodward
Christopher Lee
Diane Cilento
Britt Ekland
Ingrid Pitt
Lindsay Kemp
Russell Waters
Aubrey Morris
Irene Sunters
Walter Carr

Inhalt:
Police Sergeant Howie bekommt einen Brief, in dem er gebeten wird, auf einer schottischen Insel das Verschwinden eines 12-jährigen Mädchens aufzuklären.
Als er auf der Insel ankommt, merkt er ziemlich schnell, das etwas nicht stimmt.
Niemand will das Mädchen gesehen oder gekannt haben, Kirchen sind verwüstet, die Einheimischen pflegen seltsame Sitten und Gebräuche.
Zu spät merkt Howie, dass der Herscher der Insel, Lord Summerisle, ein teuflisches Spiel mit ihm treibt...

Quelle: OFDB
______________________________________________________________________________________________________
Meinung:
Satire, Musical, Horrorfilm, Krimi.
Dieses skurrile englische Werk ist mindestens so lustig wie schaurig, mit einer einzigartigen Atmo, einem konsequenten Ende und einem tollen Cast. Edward Woodward und Chris Lee agieren brilliant als Gegenspieler.

Der Film fängt den Zeitgeist der Hippie Generation ein. Er spielt auf einer Insel, wo die Menschen praktisch in Frieden und im Einklang mit der Natur leben. Herausragend ist die Musik, ihr gelingt es, dass man sich in diese Zeit hineinversetzt fühlt. Die Songtexte glänzen mit bösen Anspielungen auf das kommende Geschehen und sind ein Genuss.

Auch bietet der Film sehr freizügige Bilder(Britt Eklands Tanzszene), und diese passen perfekt in das Gesamtbild. Phallussymbole, Fruchtbarkeitsgötter und ein Kriminalfall, der sich als monströse Falle entpuppt, unterhalten bis zum furiosen Finale.
Dementsprechend konsequent ist auch das Ende gestaltet, welches eines dieser unvergesslichen Filmmomente bietet.

Dies ist ein Film, der ein aufgeschlossenes Publikum braucht, aber wenn er es gefunden hat, wird er dieses mit seinen intelligenten Dialogen, den tollen Songs, dem grandiosen Spiel der Darsteller, seiner atmosphärischen, fast schon surrealen Bilderwelt, dem bitterbösen Humor und nicht zuletzt mit dem namensgebenden gigantischen Wicker Man selbst, absolut zu begeistern wissen.

Trotz der durchaus namhaften Besetzung fiel der Erfolg seinerzeit an den engl. und US Kinokassen äußerst bescheiden aus. Dafür erfreute sich der Film vor allem bei Genrekennern einer stetig wachsenden Beliebtheit. In diesen Kreisen avancierte er schnell zum Kult.
Leider hat der Film es nie in deutsche Kinos geschafft, so das auch keine Synchro existiert, aber diese vermisse ich auch nicht wirklich.
10/10 für dieses Juwel.
Blacky von Adder
 

Re: The Wicker Man

Beitragvon trebanator » 6. Okt 2013 21:30

.... Ein absoluter Klassiker ohne Zweifel !....der bald noch besser werden könnte. Aktuell wird im Zuge der HD-Abtastung von Koch-Media in England eine neue Langfassung erstellt ! Bin gespannt, ob die es auch zu uns schafft
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6150
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:


Zurück zu "Der britische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron