The Dead

Alle Horrorfilme aus dem britischen Königreich finden hier ihren Platz

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1268

Re: The Dead

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 23. Aug 2015 17:37

dr. freudstein hat geschrieben:UFF, dann bin ich aber beruhigt, sind wir schon zu dritt. Also krieg ich keine Forenkeile juhuu. Und dir Metze, bestimmt auch nicht gorig genug ;)

Ich fand die Darsteller völlig 0815
Und auch sonst sind se da nur dumm durch die Wüste gegurkt.
Kein Darsteller war symphatisch oder witzig bzw. cool!
Das waren alles Ottos.
Hat mich halt streckenweise sehr gelangweilt!
Für ne KJ fand ich den Goregehalt schon top.
Aber auch effekttechnisch hat man das alles Jahrzehnte vorher schon 1000x besser gesehen!
Nette Ansätze ja!
Kein Totalausfall,aber einfach rundum durchschnittlich.
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5338
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon dr. freudstein » 23. Aug 2015 18:35

Das die Darsteller so trostlos gespielt haben, sollte wohl die bedrückende auswegslose Atmo bekräftigen. Klar, wenn man in einem Land wie Afrika (Wüste) gefangen ist, wo es kaum Wasser und Benzin gibt, keine Geschäfte etc. und man sich ständig gegen Untote fressgierige Untote wehren muß, dann wären coole Sprüche und Humor sehr unglaubwürdig. Sonst geb ich dir aber recht :!:
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 4830
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 23. Aug 2015 21:24

Ach komm, der coole 80's Humor passt immer in Zombiefilme.
Nur weil ne Wüste trostlos ist ,langweilige Darsteller casten? :P
Das hört sich an wie ne Ausrede von Uwe Boll :D
Man hätte dann ja auch auf Filmmusik und Dialoge verzichten können,weils in der Wüste so trostlos ist ! :D
Ach,man hätte auch auf jegliche Handlung verzichten können um die trostlose Atmo noch zu verstärken :D
Quasi die volle Filmlänge nur Erdmännchen filmen die vor Zombies weghuschen.
Abwechselnd Kaminfeuer mit Wüstenstürmen einstreuen können!
BlibluBla...
So trostlos is ne Wüste nicht!
Nur wenn einen das Wasser ausgeht! :)
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5338
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon dr. freudstein » 23. Aug 2015 21:45

Naja die Wüste ist ja hier zweitrangig, sondern vielmehr doch, das da niemand wegkommen kann, sich fortbewegen und ständig an Zombies vorbei muß. Die Versorgung, Waffen, Munition, Fressen, Wasser, Benzin einfach alles Mangelware und schwer zu bekommen ist. Es gibt nur wenig halbsicheren Unterschlupf, wo soll man sich wieder sicher einbunkern? Nee, nee da macht niemand blöde Witze. Wir werdens ja bald erfahren, wenn USA die Russen bombadiert und die Russen dann auch uns wegen der Stützpunkte. Daher schrie ich in den 80ern schon, Ami go home. Naja home, die USA war ja Land der Ureinwohner (Indianer genannt), die heutigen Amis sind ja Ex-Europäer. Och doch, ich glaub das passt schon, wie die Protagonisten dargestellt werden. Wir würden auch nicht lachend durch die Gegend laufen, auch wenn wir mehr Möglichkeiten hätten uns zu verbarrikadieren und uns Vorräte beschaffen könnten.
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 4830
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 23. Aug 2015 21:53

Hab doch nicht gesagt das es schallendes Gelächter sein muss.
Sarkasmus ist auch Humor.
Bzw. fluchende abgefuckte Typen die politisch unkorrekte Coolness an den Tag legen;)
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5338
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon dr. freudstein » 23. Aug 2015 22:35

Ich liebe Sarkasmus, die wenigsten kapieren es :mrgreen: hhhmm ja, aber solche Filme gibt es doch schon zuhauf. Aber vllt. rechtfertigt das auch bei mir die 4 Punkte Abzug, wer weiß :? Hätte man damit die Choose etwas aufpimpen können? Sicherlich wäre mehr hängen geblieben und man hätte den länger/einfacher durchhalten können. Also basteln wir neue Dialoge, schicken die ein oder wir machen gleich selbst ne neue Synchro und legen die drauf :idea: Geht ja heute fast alles mit den richtigen Programmen :D
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 4830
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 23. Aug 2015 22:39

Das fehlte hier einfach.
Mir waren alle Charaktere zu eindimensional.
Der Film plätscherte vor sich hin wie 'ne Klospülung...Mit Feuerwerk!
Äh Gore :D
Und irgendwie war mir alles zu monoton.
Sehr plump halt irgendwie.
Daher wurde ich mit "The Dead" einfach nicht per du :P
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5338
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon dr. freudstein » 23. Aug 2015 23:34

Ja ja bin genau bei dir, verstehe was du meinst. Der Film wollte halt sehr realistisch wirken (von den Zombies mal ausgenommen logisch), also die Endzeitstimmung einfangen und nicht als Unterhaltungsfilm. Denke, das ist ihm gut gelungen, macht es einem aber schwerer, durchzuhalten. Pessimismus ok gerne, aber dann noch die Trostlosigkeit der Wüste dazu......SO war es gewollt ja, aber für mich zu schwermütig. Fasse also zusammen, Atmosphäre sehr gut dargestellt, nur leider wirkt es für den Betrachter zu langweilig und öde. Gewollt ok, aber nur wenige können sich drauf einlassen. Verstanden hab ich es, denke ich, wie der Film wirken sollte, denke ich.
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 4830
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 24. Aug 2015 00:25

Ich denke wenn man bessere Schauspieler gehabt hätte und
einfach ein flotteres Drehbuch am Start gewesen wäre,dann hätte es was werden können!
Aber wie sagt man so schön"Hätte,hätte,Fahrradkette" :P
Pessimistische Filme sind gut!
Aber dazu gab es hier zu wenig Drama und einfach keine guten Dialoge!
Da hat mir der ruhige "The Road" um Klassen besser gefallen!
Und der bot jawohl eine noch düstere und pessimistischere Geschichte!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5338
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: The Dead

Beitragvon dr. freudstein » 24. Aug 2015 01:02

THE ROAD hab ich noch nicht gesehen, aber denke was THE DEAD angeht, liegen wir auf einer Welle, im Ansatz gut, aber es fehlt das Etwas. Schwachpunkte ausmerzen, dann gehen noch 1, 2 Punkte mehr.
Frage nicht, was das Forum für dich tut
sondern frage dich, was DU für das Forum tun kannst
Benutzeravatar
dr. freudstein
Propaganda Minister & Popp-Ikone
 
Beiträge: 4830
Registriert: 09.2013
Wohnort: Die Film-Outlaws
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Der britische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast