The Rage

Horrorfilme aus den USA, Süd-und Mittelamerika

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 101

The Rage

Beitragvon horror1966 » 3. Okt 2013 16:02

Bild





The Rage
(The Rage)
mit Andrew Divoff, Erin Brown, Reggie Bannister, Ryan Hooks, Rachel Scheer, Sean Serino, Anthony Clark, Keith Herrick, Alan Tuskes, Christopher Allen Nelson, Matt Jerrams, Sean Rodgers
Regie: Robert Kurtzman
Drehbuch: John Bisson / Robert Kurtzmann
Kamera: Robert Kurtzmann
Musik: Edward Douglas / Midnight Syndicate
Keine Jugendfreigabe
USA / 2006

Der verrückte Wissenschaftler Dr. Vasillenko experimentiert in seinem verborgenen Labor mit einem selbst entwickeltem Serum , genannt "The Rage".

Dieses Serum verwandelt seine Opfer in rasende, nach Menschenfleisch dürstende Bestien. Doch die Experimente verlaufen nicht nach Plan: Seine blutrünstigen "Patienten" brechen aus dem Labor aus und machen sich auf zueinem blutigen Trip....

"Der Angriff der animierten Zombie-Geier"


Ein Wissenschaftler experimentiert mit einem Wut - Virus an Menschen. Eines seiner Opfer kann entkommen, nachdem es seinen Peiniger überwältigt hat. Nachdem der Entflohene gestorben ist, fallen Geier über ihn her, fressen sein Fleisch und nehmen so das Virus in sich auf. Fortan verfolgen die Zombie - Geier 5 - 6 Jugendliche und versuchen sie zu töten.

Mit diesem Film hat die Firma Sunfilm eine wirklich gelungene Fun / Splatter - Granate auf den Markt gebracht, an dem jeder Fan seine wahre Freude haben wird. Allerdings sollte man sich von Beginn an darüber im Klaren sein, mit welchen Erwartungen man an einen solchen Film herangeht. Dem Zuschauer wird hier wirklich Unterhaltung pur geboten, das Herz eines jeden Splatter / Gore Fans wird in ungeahnte Höhen schlagen, denn trotz der leicht gekürzten deutschen Version wird einem hier jede Menge geboten.

Die Story des Films hört sich zwar nicht gerade sehr innovativ an, das will sie aber auch gar nicht sein. Sie hat einen sehr trashigen Touch, der hier aber nahezu perfekt hineinpasst. Auch merkt man dem Film teilweise an, das hier wohl mit einem ziemlich geringen Budget gearbeitet werden musste, was man schon allein an den computeranimierten "Zombie - Geiern" sieht. Aber gerade das verleiht diesem Werk einen nahezu einmaligen Charme, dessen man sich einfach nicht entziehen kann. Hier machen auch die Darsteller keine Ausnahme, die dargebotenen Leistungen sind sicherlich keine Oscar - Empfehlung wert, passen aber ganz einfach perfekt zum Gesamtwerk. Ausserdem ist es sehr schön, das man hier ein Wiedersehen mit Andrew Divoff ( Wishmaster 1 & 2 ) feiern kann, der die Rolle des wahnsinnigen Wissenschaftlers einfach nur perfekt darstellt.

Die DVD von Sunfilm kann sich auch ansonsten durchaus sehen lassen, Bild - und Tonqualität wissen hier meiner Meinung nach vollends zu überzeugen kann. Insgesamt gesehen haben wir hier mit "The Rage" einen wirklich bestens unterhaltenden Horrorfilm, der trotz leichter Kürzung sehr viele härtere Passagen beinhaltet. Wer also leicht trashige, kurzweilige und sehr blutige Horror - Unterhaltung sucht, der darf sich diesen Film keinesfalls entgehen lassen, denn sonst hat er wirklich etwas verpasst.



8/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5136
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Zurück zu "Der amerikanische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast