The Being

Horrorfilme aus den USA, Süd-und Mittelamerika

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 78

The Being

Beitragvon Dark Angel » 23. Sep 2013 08:48

Bild


Alternativtitel:
Easter Sunday
Freak
Mutant Monster
The Pottsville Horror


Originaltitel: The Being

Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1980/83
Regie: Jackie Kong


Darsteller:
Martin Landau
Marianne Gordon
Bill Osco
José Ferrer
Dorothy Malone
Ruth Buzzi
Murray Langston
Kinky Friedman
Johnny Dark
Kent Perkins
Ellen Blake
Roxanne Cybelle Osco


Inhalt:
In Pottsville, Idaho, verschwinden immer wieder Menschen auf unerklärliche Weise. Eines Tages stehen Sheriff Mort, Freundin Laurie und der Wissenschaftler Jones einem abscheulichen Monster gegenüber. Nur knapp können sie ihr Leben retten. THE BEING ist ein Mutant, durch unablässige radioaktive Strahlung einer Mülldeponie entartet und blutrünstig geworden. Nach zermürbender Hetze in nachtschwarzer Dunkelheit beginnt ein grauenhafter Kampf ums Überleben…


Meinung:
Ich habe mal absichtlich das VHS-Cover oben hinzugefügt, da ich den Film nur von damals her kenne und auf VHS gesehen habe. Erst letztens habe ich The Being bei "Veoh" wiederentdeckt und mir zu Gemüte geführt. Die VHS erschien ja erst 1983, obwohl der Film schon 1980 unter dem Titel Easter Sunday in den Kinos lief...zumindest in den USA. Ich bin mir immer noch nicht sicher was ich von dem Streifen halten soll. Obwohl ich die ungeschnittene Version gesehen habe, so sind im Film gleich mehrere Szenen völlig zusammenhangslos aneinandergreiht worden. Die Schnittreihenfolge ist wirklich übel, so das manche Handlungen einfach übergangen wurden und Logiklücken entstehen, von denen es nicht nur eine Hand voll davon gibt.

Genauso verhält es sich mit der Synchronisation, die ebenfalls etwas mit den gezeigten Szenen aus der Reihe tanzt und keinen Sinn ergibt. Spannung wurde aber schon erzeugt, es gibt keine Längen und auch die Gore und Splattereffekte können sich sehen lassen. Dieser "Mutant" ist allerdings nicht wie auf dem Cover der VHS & DVD, die übrigens alle gleich aussehen, in voller Größe zu sehen. Im Film selbst sieht man nur den Oberkörper, bzw. meißtens nur den großen Kopf. Mit unter sieht man auch mal kurz während des Wachstums ein kleines Monsterchen....allerdings immer nur in Kurzaufnahmen. Immerhin kann sich das alles sehen lassen, die Aufnahmen vom Maul und diesem einen Auge sind schon ekelig und verfehlen ihre Wirkung beim Zuschauer nicht.

Wer jetzt meint, von den großen Mimen José Ferrer & Martin Landau eine Glanzleistung zu sehen, der wird hier bei "The Being" eines besseren belehrt. Der Kurzuftritt von Ferrer ist fast nicht erwähnenswert und Landau kann zwar überzeugen, aber so richtig charakterisieren konnte er seine Rolle auch nicht unbedingt. Die Story selbst ist zum Teil etwas verworren, da bleiben viele Fragen unbeantwortet und es wird gar nicht darauf eingegangen. Viele Szenen wirken so, als hätte Regisseur Jackie Kong diese einfach ohne Überprüfung zusammengeschustert, anderst kann ich mir diese Fehler nicht erklären. Ich hatte auch den Eindruck, daß "The Being" schon einen Hauch von Satire in sich trägt, zumal man den Film auch zudem einen Trashfaktor nicht absprechen kann. Der Zuschauer wird auch an die alten Monsterfilme der 50er Jahre erinnert, was auch wieder diese Mixtur von Satire, Trash und sonderbaren Szenen bestätigen würde.


Fazit:
The Being hat schon was...die Hand gemachten Effekte und der 80er Jahre Touch sind genial für Retrofans wie mich. Da der Film auch keine Längen besitzt und gut unterhält, so ist das schon ne kleine Perle in diesem Genre. Allerdings darf man sich während des anschauens nicht zu tief in die Story einklinken und darüber nachdenken, die Logiklöcher und die seltsam zusammengefügten Szenen lassen einem dann nicht mehr los. Trotzdem....der Film macht spass und Retrofans kommen auf ihre Kosten...
Bild
Avatar & Sig by LUIS ROYO
Benutzeravatar
Dark Angel
 
Beiträge: 182
Registriert: 09.2013
Wohnort: Dark City
Geschlecht:

Zurück zu "Der amerikanische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast