Phantoms

Horrorfilme aus den USA, Süd-und Mittelamerika

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 83

Phantoms

Beitragvon Dark Angel » 29. Sep 2013 16:10

Bild


Originaltitel: Phantoms

Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1998
Regie: Joe Chappelle


Darsteller:
Peter O'Toole
Rose McGowan
Joanna Going
Liev Schreiber
Ben Affleck
Nicky Katt
Clifton Powell
Rick Otto
Valerie Chow
Adam Nelson
John Hammil
John Scott Clough


Inhalt:
Mal raus aus der Großstadt, das war der Plan der Ärztin Jennifer Pailey (Joanna Going), mit der sie ihre kleine Schwester Lisa (Rose McGowan) in das kleine Berstädtchen Snowfield entführen wollte. Doch Snowfield präsentiert sich komplett ausgestorben, die meisten Einwohner sind verschwunden, andere liegen tot in den Räumen, doch es scheint so, als sei das ganze grauenhafte Ereignis erst wenige Minuten her. Nur die Telefone klingeln immer mal wieder, doch am anderen Ende der Leitung ist nur ein Flüstern zu hören. Der kurz darauf eintreffende Sheriff Hammond (Ben Affleck) mit seinen beiden Deputys steht wie die Frauen vor einem Rätsel und bald müssen sie einsehen, daß sie in der Stadt gefangen sind, denn die Autos funktionieren nicht mehr.

Und es geschehen zunehmend merkwürdige Sachen, bis schließlich ein schmetterlingsähnliches Wesen Deputy Wargle die Haut vom Gesicht frißt und sein Kollege Shanning angegriffen und verschleppt wird. Eine seltsame Botschaft über einen "alten Feind" deutet auf einen gewissen Dr.Timothy Flyte (Peter O'Toole), den das Böse in der Stadt haben will. Der rückt auch samt Militär an, doch der Gegner scheint übermächtig...

Quelle: OFDB


Meinung:
Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber "Phantoms" traf meinen Geschmack auf jeden Fall. Vor Jahren habe ich mir diesen Film mal im Fernsehen aufgenommen und erwartete eigentlich nicht viel davon. Aber als ich mir den Film dann ansah, war ich begeistert. Vor allem gefällt mir hier, daß die Atmosphäre die ganze Zeit über düster und beklemmend ist. Und "Liev Schreiber" passt hier wunderbar in diese Szenerie. Er erinnert mich sehr stark an den Part den Quentin Tarantino in "From Dusk Till Dawn" spielt. Schreiber besitzt hier die gleichen Charakterzüge, daß hatte er toll gespielt.

"Phantoms" besitzt auch gewisse Szenen, die man aus Carpenter's "Das Ding" kennt, aber sie wurden gut nachgemacht. Also vom Blut und nichtirdischen Viechern, ist hier alles dabei. Wie gesagt, dieser Streifen wird wahrscheinlich nicht jeden Geschmack treffen, aber wer ihn noch nicht kennt, sollte ruhig mal reinschauen.....der läuft nämlich auch öfters im TV.... ;)

Phantoms bekam bisher auch nur niedrige bis mittelmäßige Kritiken und ich schein der einzige zu sein, der diesem Film was abgewinnen kann. Regisseur Joe Chappelle hatte zwar keinen Blockbuster inszeniert, aber dennoch für eine gute Atmo gesorgt. Für mich persönlich doch ein weit verbreitet unterschätzter Streifen der mehr bietet als sein Ruf...
Bild
Avatar & Sig by LUIS ROYO
Benutzeravatar
Dark Angel
 
Beiträge: 182
Registriert: 09.2013
Wohnort: Dark City
Geschlecht:

Re: Phantoms

Beitragvon trebanator » 29. Sep 2013 17:35

.... ein richtig geiler Horror-Flick, der vollkommen auf der Psychoebene funzt und keine Härten nötig hat. Einer der wenigen Filme, die in einigen entscheidenen Szenen mit einer wirklich unheimlichen Atmo glänzen können !!
... He, who makes a Beast of himself , get`s rid of the pain of being a human !
Benutzeravatar
trebanator
Forum Kanzler
 
Beiträge: 6195
Registriert: 09.2013
Wohnort: ... in between worlds
Geschlecht:


Zurück zu "Der amerikanische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast