Clown Town

Horrorfilme aus den USA, Süd-und Mittelamerika

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 118

Clown Town

Beitragvon horror1966 » 27. Sep 2017 12:53

Bild




Clown Town
(Clown Town)
mit Brian Nagel, Lauren Compton, Andrew Staton, Katie Keene, Jeff Denton, Greg Violand, Maryanne Nagel, David Greathouse, Kaitlyn Sapp, Chris Hahn
Regie: Tom Nagel
Drehbuch: Jeff Miller
Kamera: Ken Stachnik
Musik: Holly Amber Church
keine Jugendfreigabe
USA / 2017

Diese Stadt wird von Killer-Clowns regiert. Das müssen Sarah und ihre Freunde schmerzlich feststellen. Eigentlich wollten sie nur Spaß haben und eine schöne Reise durchs Land machen. Aber schon bald nimmt dieser Trip eine tödliche Wendung. Scheinbar zufällig werden die vier Freunde in eine abgelegene Kleinstadt namens Clinton gelockt. Nichts ahnend beschließen sie in dem ausgestorbenen Ort über Nacht Rast zu machen. Doch schnell merken sie, dass ihr Leben in großer Gefahr ist. Psychopathische Killer-Clowns machen Jagd auf die Neuankömmlinge. Und sie schrecken vor nichts zurück.


Böse Clowns waren in Horrorfilmen schon immer gern gesehene Gäste und nicht erst seit Stephen Kings "Es" verbreiten die grell geschminkten Spaßmacher nur allzu gern Angst und Schrecken unter den Menschen. So hat sich dann auch Regieneuling Tom Nagel dieser allseits beliebten Thematik bedient und lässt dabei gleich mehrere Killer-Clowns auf die Menschheit los. In vorliegendem Fall hat die bunte Horde eine Kleinstadt namens Clinton in Beschlag genommen und diese tagsüber in eine wahre Geisterstadt verwandelt. Das wie und warum für diesen Umstand bleibt eher schwammig, lediglich einige eher dünne Erklärungsversuche dienen dem Zuschauer dazu, sich im Prinzip seinen eigenen Reim auf die Sache zu machen. Dazu dient dann auch die gleich zu beginn eingestreute Rückblende, die allerdings gleichzeitig auch fast schon eine dreiste Anlehnung an Carpenter*s Meisterwerk "Halloween - Die Nacht des Grauens" darstellen soll. Aufgrund dessen kann man sich dann auch denken, das "Clown Town" ganz sicher kein Ausbund an Innovation sein wird und diese Annahme wird dann auch ziemlich eindrucksvoll bestätigt.

Es kommt wie es kommen muss und man wird mit einer handelsüblichen 08/15 Rahmenhandlung beliefert, die absolut keine neuen Impulse beinhaltet. Zudem ist die Geschichte auch noch mit den typischen Klischees ausgestattet, so das Freunde innovativer Horrorkost sicherlich nicht auf ihre Kosten kommen werden. Eine Gruppe naiver Jugendlicher steht im Fokus der Ereignisse und gerät durch eher dümmliche Zufälle genau nach Clinton, wo man sich dann zwangsläufig mit den Clowns auseinander setzen muss. Vor allem die Mädels sind dabei einmal mehr bildhübsch und selbstverständlich mit einer künstlichen Oberweite ausgestattet, wohingegen die Herren der Schöpfung einmal mehr durch unlogisches Verhalten ins Auge springen. Über die Skizzierungen der einzelnen Figuren muss man nichts sagen, da sie als maximal oberflächlich zu bezeichnen sind.

Was man "Clown Town" durchaus zu Gute halten kann ist die annehmbare Atmosphäre, außerdem beinhaltet der Film einige etwas blutigere Einstellungen, wobei der Härtegrad an sich aber nie die Grenzen sprengt. Es mangelt der Story aber ganz eindeutig an der nötigen Spannung, denn Nagel schafft es zu keiner Zeit, einen wirklich konstanten Spannungsbogen aufzubauen. In erster Linie liegt das in der Vorhersehbarkeit der Abläufe und auch diverse kleiner Wendungen zum Ende hin können diesen Umstand nicht beschönigen. Gerade als Liebhaber des Slashers kann man die Ereignisse regelrecht vorher sagen, denn das Drehbuch beinhaltet keinerlei echte Überraschungsmomente.

Dennoch bietet "Clown Town" größtenteils recht unterhaltsame Genrekost, nur sollte man keinesfalls mit höheren Erwartungen an diese Produktion heran gehen. Man hat wirklich sämtliche Zuaten und Abläufe schon unzählige Male zu Gesicht bekommen und zumeist wurde dann auch noch eine bessere Umsetzung gefunden, als es hier der Fall ist. Und so offenbart sich am Ende dann auch kein gänzlich überzeugendes Gesamtbild, was bestimmt auch in der Unerfahrenheit des Regisseurs zu begründen ist. Es fehlt der nötige Pfiff, jedoch ist der Film für eine einmalige Sichtung durchaus zu empfehlen.


Fazit:


Absolut nichts Neues an der Slasher-Front, aber immerhin nette Horror-Unterhaltung für zwischendurch. Nicht mehr und nicht weniger stellt "Clown Town" dar und damit muss man sich letztendlich zufrieden geben. Einzuordnen ist die Produktion leider nur im breiten Durchschnittsbereich, denn um mehr zu erreichen hätte man dann doch einige überraschende Momente einbauen müssen.


5,5/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5479
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Clown Town

Beitragvon dude-1984 » 19. Okt 2017 06:06

5-6/10 wenn man ma absolut nix zum kuckn hat ansonsten haste auch nix verpasst !


warum der in manchen stasibook gruppen so abgefeiert wurde als grad ES im kino anlief, erschließt sich mir nicht.
Benutzeravatar
dude-1984
Die graue Eminenz
 
Beiträge: 3498
Registriert: 09.2013
Wohnort: Buntland
Geschlecht:

Re: Clown Town

Beitragvon Jenny » 13. Nov 2017 14:17

Habe mir den Trailer angeschaut. Müsste genau mein Ding sein. Ich werde ihn mir auf jeden Fall mal anschauen.
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 481
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Clown Town

Beitragvon horror1966 » 13. Nov 2017 14:46

Jenny hat geschrieben:Habe mir den Trailer angeschaut. Müsste genau mein Ding sein. Ich werde ihn mir auf jeden Fall mal anschauen.



Erwarte aber nicht zu viel, ist wirklich nicht mehr als Mittelmaß.
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5479
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Clown Town

Beitragvon Jenny » 14. Nov 2017 08:48

Ja, ich habe ja Deine Rezi gelesen und meine Erwartungen dementsprechend schon runtergeschraubt. Ich mag nur Clownhorrorfilme so gerne, deshalb muss ich ihn sehen :mrgreen:
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 481
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: Clown Town

Beitragvon Jenny » 2. Feb 2018 18:17

Ich habe Clown Town gestern gesichtet. Mir hat der Film ziemlich gut gefallen, ich stehe auf Clown-Horror-Movies. Aus der guten Story hätte man sicher mehr rausholen können. Es ist, wie horror schreibt, der 08/15 Mix. Auch wird immer wieder unlogisch gehandelt. Aber der Film hat mich gut unterhalten und ich mochte die Atmosphäre und die Story sehr.

7/10 Horroclowns
Benutzeravatar
Jenny
 
Beiträge: 481
Registriert: 09.2013
Geschlecht:


Zurück zu "Der amerikanische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron