Buried Alive - Lebendig begraben (1990)

Horrorfilme aus den USA, Süd-und Mittelamerika

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 793

Buried Alive - Lebendig begraben (1990)

Beitragvon Dark Angel » 29. Sep 2013 13:46

Bild



Originaltitel: Buried Alive

Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1990
Regie: Frank Darabont


Darsteller:
Tim Matheson
Jennifer Jason Leigh
William Atherton
Hoyt Axton
Jay Gerber
Wayne Grace
Donald Hotton
Brian Libby
Peg Shirley
David Youse
Milt Hamerman
Michael Keep


Inhalt:
Eine Frau betrügt ihren Ehemann. Um frei zu sein beschließen beide den Gatten umzubringen. Die Frau vergiftet ihren Mann, er wird beerdigt, erwacht aber wieder im Grab, da sich die Mörderin mit der Dosis geirrt hat. Unter schweren Schmerzen buddelt sich der Totgeglaubte aus und kommt dahinter, wem er dies alles zu verdanken hat. Von der Öffentlichkeit noch immer für tot gehalten, schnappt er sich das Pärchen und schließt es im Keller seines Hauses ein. Dann beginnt er zu sägen und zu bohren, bis er das Haus in ein Labyrinth verwandelt hat, in dem sich nicht einmal mehr seine Ehefrau auskennt. Nun kann die Rache beginnen...

Inhaltsquelle: OFDB


Meinung:
Dieser Streifen hat nichts mit der Version zu tun, die 2007 produziert wurde. Ausserdem gibt es noch einen zweiten Teil Buried Alive - Lebendig begraben 2, der 1997 produziert wurde, und Tim Matheson als Darsteller und Regisseur agierte.

Matheson's Regiearbeit beim zweiten Teil kann aber leider in keinster Weise an die Spannung von Frank Darabont's Inszenierung anknüpfen, bei weitem nicht. Darabont hat mit dem 1990 gedrehten Streifen einen unglaublich spannenden Horrorthriller geschaffen, der einem wirklich vor dem Bildschirm kleben lässt.

Die Rolle des symphatischen Ehemanns, der seine Frau über alles liebt und später ohne Rücksicht auf Verluste seine Rache vorbereitet und ausübt, wird von Tim Matheson fabelhaft gespielt. Die bautechnischen Raffinessen die er hier anwendet sind wirklich klasse anzusehen. Wie eine riesengroße Mausefalle, nebst unglaublichem Irrgarten erschließt sich das Hausinnere.

Eine deutsche DVD-Veröffentlichung gibt es bis zum heutigen Tage leider nicht. Ich hatte ihn damals mitte der 90er bei Premiere aufgenommen. Sogar im Fernsehen wurde der Streifen schon ungeschnitten gezeigt, deswegen auch meine Verwunderung das dieser Film indiziert wurde (obwohl das ein TV-Film ist). Dieser Akt ist absolut nicht nachzuvollziehen, denn dieses Beispiel zeigt doch sehr deutlich mit welch hirnrissigen Gefühlsduseleien die Prüfer manche Filme bewerten.

FAZIT:
"Buried Alive 1990" kann ich nur empfehlen. Er bietet eine gute Story und vor allem eine unvorhersehbare Handlung und Reaktion des Opfers. Das ist ein wirklich erstklassiger Streifen bei dem man auch nasse Handflächen bekommt (ich hatte sie zumindest)....

Ein TV-Film der indiziert ist....und eine wahre Perle ist.... 8-)
Ob da mal noch ne deutsche DVD/Bluray erscheint ?....ich glaube nicht mehr dran...
Bild
Avatar & Sig by LUIS ROYO
Benutzeravatar
Dark Angel
 
Beiträge: 182
Registriert: 09.2013
Wohnort: Dark City
Geschlecht:

Re: Buried Alive - Lebendig begraben (1990)

Beitragvon horror1966 » 13. Okt 2016 17:16

Bild




Buried Alive - Lebendig begraben
(Buried Alive)
mit Tim Matheson, Jennifer Jason Leigh, William Atherton, Hoyt Axton, Jay Gerber, Wayne Grace, Donald Hotton, Brian Libby, Peg Shirley, David Youse, Milt Hamerman, Michael Keep, Jan Merlin, James Scally, Dale Swann
Regie: Frank Darabont
Drehbuch: David A. Davies / Mark Patrick Carducci
Kamera: Jacques Haitkin
Musik: Michel Colombier
keine Jugendfreigabe
USA / 1990

Böses Erwachen für Bauunternehmer Clint Goodman (Tim Matheson): Nach einem Herzinfarkt findet er sich unter der Erde wieder, begraben in einem Sarg, der glücklicherweise die Flucht aus seinem verfrühten Grab zulässt. Was er Zuhause vorfindet, lässt sein Blut noch einmal gefrieren: Seine Frau Joanna (Jennifer Jason Leigh) hat eine Affäre mit dem örtlichen Doktor, mit dem zusammen sie auch das Ableben ihres Gatten geplant hat. Der jedoch sinnt auf perfide Rache...


Bevor sich Frank Darabont mit erstklassigen Stephen King Verfilmungen (Die Verurteilten, The Green Mile, Der Nebel) einen Namen gemacht hat, war der vorliegende Beitrag aus dem Jahr 1990 sein Spielfilmdebüt. Erstaunlich daran ist sicherlich der Aspekt, das der gute Mann sich nach seinem sieben Jahre zuvor erschienenen Kurzfilm "Vergiftet" eine ganze Menge Zeit gelassen hat, um danach mit einer TV-Produktion wieder auf der Bildfläche zu erscheinen. Kaum vorzustellen, das dieses Werk bis zum Jahr 2015 sogar auf dem Index stand, was sicherlich einer der Gründe gewesen sein könnte, das bisher anscheinend kein einziges Label gesteigertes Interesse an einer deutschen DVD Veröffentlichung gezeigt hat. Nun endlich hat sich Koch Media nach der Aufhebung der Indizierung erbarmt, dieses kleine Juwel endlich auf Scheibe heraus zu bringen.

Obwohl es sich hier "nur" um einen TV-Film handelt, zählt er sicherlich zu den besseren Vertretern seiner Art. Im Prinzip bekommt der Zuschauer dabei eine recht simple Rache Story serviert, die mit diversen Horror Elementen angereichert wurde und so eine stellenweise leicht morbide Note beinhaltet. Sicherlich kann man über die Glaubwürdigkeit der gezeigten Ereignisse geteilter Meinung sein, denn zugegebenermaßen erscheinen die Abläufe an vielen Stellen nicht sonderlich realistisch, andererseits kann man diesen Aspekt meiner Meinung nach durchaus vernachlässigen, da Darabont hier eine wirklich spannende Geschichte erzählt. Zudem gestaltet sich das Ganze auch noch wunderbar atmosphärisch, so das man in der Gesamtbetrachtung von einem größtenteils stimmigen Produkt sprechen kann. Freunde der bestechenden Logik werden das eventuell etwas anders sehen, was aber im Endeffekt überhaupt nichts daran ändert, das "Buried Alive - Lebendig begraben" absolut erstklassige Unterhaltung anbietet.

Auch die darstellerischen Leistungen können sich sehen lassen, wobei man an dieser Stelle Jennifer Jason Leigh ein wenig hervorheben sollte Ihre Performance als durchtriebene Ehefrau stellt ein kleines Highlight dar, wobei die Emotionslosigkeit gegenüber ihrem Ehemann in jeder Phase der Geschichte zu spüren ist. Der von ihr und ihrem Geliebten perfide Mordplan wendet sich letztendlich gegen die beiden, wobei sich dadurch im Laufe der Zeit auch die Rollen zwischen Tätern und Opfern vertauschen und ein herrliches Katz und Mausspiel entsteht. Wie schon kurz erwähnt sind die dabei an den Tag gelegten Abläufe nicht immer unbedingt logisch, dafür gestaltet sich das Szenario aber durchgehend äußerst spannend und teilweise auch recht fies.

Den finalen Showdown kann man zwar durchaus vorhersehen, aber ehrlich gesagt konnte man auch kaum etwas anderes erwarten. Manchmal ist es nämlich durchaus nachvollziehbar nach dem alten Spruch "Auge um Auge, Zahn um Zahn" zu handeln, denn schließlich hat es doch auch etwas für sich, seinen Peinigern das zukommen zu lassen, was eigentlich für einen selbst gedacht war. Und so bekommt dann auch die geldgierige und durchtriebene Ehefrau schlussendlich die Rache ihres gehörnten Ehemannes auf eine Art und Weise zu spüren, die man noch nicht einmal seinem schlimmsten Feind wünschen würde. Frank Darabont hat mit "Buried Alive - Lebendig begraben eine echte kleine Perle des Genres geschaffen, bei der letztendlich nur die hohe Alterseinstufung ein wenig verwundert. Denn gerade nach den heutigen Maßstäben wäre an dieser Stelle eine 16er Freigabe doch völlig ausreichend gewesen. Hauptsache ist aber, das es nun auch endlich eine deutsche DVD Auswertung gibt, die man jedem Liebhaber getrost empfehlen kann.


Fazit:


Nicht immer logisch, aber sehr spannend und atmosphärisch in Szene gesetzt stellt "Buried Alive - Lebendig begraben" ein echtes Kleinod dar, das eigentlich in keiner gut sortierten Sammlung fehlen sollte. Logik-Fanatiker müssen allerdings ab und zu ein Auge zudrücken, um diesen tollen Film auch wirklich genießen zu können.


8/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5265
Registriert: 09.2013
Geschlecht:


Zurück zu "Der amerikanische Horrorfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast