City Under Siege

Das Forum für Tempo, Vervolgungsjagden und eine erhöhte Adrenalinzufuhr

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 71

City Under Siege

Beitragvon horror1966 » 28. Sep 2013 10:08

Bild




City Under Siege
(Chun sing gai bei)
mit Collin Chou, Chrissie Chow, Aaron Kwok, Elanne Kwong, Qi Shu, Nan Tie, Jacky Wu, Terence Yin, Jingchu Zhang, Jacob J. Ziacan
Regie: Benny Chan
Drehbuch: Benny Chan / Chi-man Ling
Kamera: Anthony Pun
Musik: Anthony Chue
FSK 16
Hongkong / 2010

Eine reisende Schaustellertruppe erfährt von einer unterirdischen Festungsanlage der Japaner. Beim Versuch, die dort versteckten Goldbarren zu stibitzen, infiziert man sich versehentlich mit jenem Gas, das die Japaner einst dort entwickelten, um den perfekten Superkrieger zu schaffen. Vier von fünf Schatzsuchern mutieren darauf zu bösen Superhelden und versetzen mit ihren Raubzügen die Gesellschaft in Angst, allein der fünfte Mutant setzt seine Kräfte für das Gute ein und nimmt mit Hilfe durch eine attraktive Medienfrau den Kampf gegen die Kollegen auf.


Hongkongs Antwort auf die X-Men-Trilogie


Dieser verheissungsvolle Satz prangt dem Zuschauer auf der Vorderseite der deutschen DVD entgegen und in ganz groben Zügen muss man diesem Vergleich auch ein wenig zustimmen. Dies bezieht sich allerdings lediglich auf den Aspekt, das man es in vorliegendem Film auch mit Mutanten zu tun bekommt, denn bei allen anderen Aspekten kann "City Under Siege" nicht an das große US-Vorbild anknüpfen. Dennoch handelt es sich hier keineswegs um einen schlechten oder gar langweiligen Film, man sollte nur genau wissen, mit welcher Erwartungshaltung man an dieses asiatische Werk herangeht. Wenn man das Ganze nämlich als eher sinnbefreite Unterhaltungskost ansieht, die mit recht gelungenen und teilweise auch spektakulären Effekten angereichert wurde, dann kommt man durchaus auf seine Kosten und wird mit einigen recht guten Action-Passagen konfrontiert, die für wirklich kurzweilige Unterhaltung sorgen. Man sollte aber keinesfalls die Ernsthaftigkeit der X-Men Filme erwarten, denn im Gegensatz zu den Hollywood-Blockbustern entpuppt sich vorliegender Film doch an etlichen Stellen vielmehr als eine Art Komödie, die stellenweise sogar ziemlich trashige Züge erkennen lässt.

Wer den zumeist stark übertriebenen und dadurch auch recht gewöhnungsbedürftigen Humor der Asiaten kennt, kann sich jetzt ein äusserst genaues Bild davon machen, wie sich das Geschehen hier darstellt und Freunde dieser Art von Humor dürften sogar ziemlich begeistert sein, wer allerdings nicht viel mit teils zu stark überzogener Situationskomik und manchmal plattem Wortwitz anfangen kann, wird hier ganz eindeutig das größte Defizit dieser Produktion erkennen, die meiner Meinung nach mit etwas mehr Ernsthaftigkeit weitaus besser gefahren wäre. das liegt selbstverständlich in der Sichtweise des jeweiligen Betrachters und ist somit wie immer reine Geschmackssache, doch ich persönlich mag diese Art von Humor nicht besonders. Trotzdem fühlte ich mich bis auf dieses eine Manko ansonsten äusserst kurzweilig unterhalten, denn im Bezug auf die Action wird doch so Einiges geboten, so das die laufzeit von knapp 110 Minuten mir nie zu lang erschien. Das Geschehen entpuppt sich dabei als sehr abwechslungsreich und ist zudem noch mit guten Effekten angereichert worden, so das sich einem teilweise ein wirklich furioses Action-Spektakel offenbart, an dem man seine Freude haben sollte.

Wenn die Macher des Filmes doch nur auf diesen in meinen Augen furchtbar albernen Humor verzichtet hätten, dann wäre "City Under Siege" trotz seiner eher hanebüchenen Geschichte ein richtig guter Film geworden, den man viel höher benotet hätte, als es so der Fall ist. Manche Leute werden das aber sicherlich ganz anders sehen, gibt es doch genügend Fans des asiatischen Humors, so das der Film auch seine nicht gerade kleine Fan-Gemeinde finden wird. Doch wie schon erwähnt, hat mir die Geschichte bis auf diese eine Sache auch ganz gut gefallen, wobei man sich selbstverständlich nicht die Frage nach Sinn oder Unsinn der vorliegenden Story stellen sollte. Hier handelt es sich einzig und allein um ein Werk, das man nach seinem reinen Unterhaltungswert beurteilen sollte und der ist in meinen Augen doch recht hoch angesiedelt. Zudem verfügt das Geschehen über eine äusserst temporeiche Erzählweise, was noch einmal zusätzlich für eine Menge Kurzweil beim Zuschauer sorgt, so das man eigentlich gar nicht merkt, wie schnell doch die Zeit vergeht

Insgesamt gesehen handelt es sich meiner Meinung nach um einen gut unterhaltenden Spielfilm, dem es lediglich etwas an Ernsthaftigkeit fehlt, der aber ansonsten sehr kurzweilige und actionhaltige Filmkost bietet. Von den versammelten Schauspielern sollte man nun keine Wunderdinge erwarten, doch für hochklassiges Schauspiel ist dieses Werk auch überhaupt nicht ausgelegt. Für ein Szenario dieser Art sind die leistungen aber durchaus angemessen und vor allem in den kampf-Sequenzen wissen die Darsteller jederzeit zu überzeugen. Im Endeffekt ist "City Under Siege" nichts anderes als größtenteils gelungenes asiatisches Popcorn-Kino, in dem lediglich der übertriebene Humor etwas deplaciert erscheint und das ansonsten doch gute Gesamtbild etwas schmälert.


Fazit:


Tiefsinnige Filmkost sieht sicherlich vollkommen anders aus, doch das sollte man eigentlich schon wissen, bevor man sich einen Film mit dieser Thematik anschaut. Hier steht ganz eindeutig der reine Unterhaltungswert im Vordergrund und nicht die inhaltliche Substanz eines Filmes, der eigentlich ganzzeitig zu unterhalten weiss. Gelunge Kämpfe und spektakuläre Momente bieten gutes Popcorn-Kino aus Hongkong, das nette und kurzweilige Action-Unterhaltung bietet, das sicherlich einer bestimmten Zielgruppe vorbehalten ist. Auf jeden fall aber ist dieses Werk jederzeit für einen vergnüglichen DVD Abend bestens geeignet, so das man ohne Probleme eine Empfehlung aussprechen kann.


Die DVD:

Vertrieb: Ascot Elite
Sprache / Ton: Deutsch DTS, DD 5.1 / Mandarin DD 5.1
Bild: 2,35:1 (16:9)
Laufzeit: 110 Minuten
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5317
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Zurück zu "Der Actionfilm"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast