The Walking Dead


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2031

Re: The Walking Dead

Beitragvon MiamiVIP » 31. Okt 2015 16:34

The Walking Dead - AMC bestellt eine 7. Staffel

Aktuell läuft die 6. Staffel von The Walking Dead im Fernsehen und ist für den US-Kabelsender AMC nach wie vor ein großer Hit, auch wenn bisher neue Rekordwerte ausgeblieben sind. Dennoch ist es nicht überraschend, dass sich der Sender jetzt positiv über die Zukunft der Zombieserie äußerte und offiziell eine weitere Staffel in Auftrag gegeben hat. Die 7. Staffel wird dann im Herbst 2016 weltweit auf Sendung gehen und die Fans können sich auf weitere Geschichten um Rick Grimes & Co. freuen.

Schnittberichte.com
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2364
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 31. Okt 2015 18:57

Kann von mir aus weitergehen.
Ich mag diese Serie auch wenn sie einige nervige Faktoren bietet.
Aber die Zombieefffekte sind super!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5534
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon MiamiVIP » 31. Okt 2015 21:07

OpFeRmEtZgEr hat geschrieben:Kann von mir aus weitergehen.
Ich mag diese Serie auch wenn sie einige nervige Faktoren bietet.
Aber die Zombieefffekte sind super!


Jup kann gut und gerne noch lange so weiter gehen. Einige Soap Elemente lassen sich zwar mittlerweile nicht mehr abstreiten, aber das macht die Serie nicht wirklich schlechter, auch wenn Staffel 4 größtenteils ein Durchhänger war. Staffel 6 ist aktuell verdammt stark. Die ersten 3 Folgen Top. Wenn der Rest das Niveau halten kann, könnte es imo nach Staffel 1 u 3 die Beste werden. Die Vorlage bietet aktuell genug Stoff und den meiner Meinung nach interessantesten Part im TWD Franchise.
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2364
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon OpFeRmEtZgEr » 22. Dez 2015 19:16

Staffel 5 hat mir echt sehr gut gefallen!
Was mich in alten Folgen teils nervte,wie z.B das ewige Gebete und Jesusgefasel in älteren Staffeln,
macht nun einen Sinn. Denn mittlerweile glaubt Niemand mehr wirklich an Gott,es zählt nur das hier und jetzt.
Das widerspiegelt wie Menschen in Not oft zu Gott beten um dann endlich zu realisieren das kein Gott hilft,sondern nur die prallen Nüsse zwischen den Beinen!
Benutzeravatar
OpFeRmEtZgEr
Security Chef
 
Beiträge: 5534
Registriert: 09.2013
Wohnort: Inferno
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon MiamiVIP » 22. Dez 2015 20:24

Staffel 5 war recht gut, auch wenn die Kannibalen Story viel mehr potential gehabt hätte, als wie sie letztendlich in 3 Folgen abgefertigt wurde. Stattdessen wird anderer Quark in die Länge gezogen den keiner braucht. Das Problem zieht sich schon seit Staffel 4 durch die Serie und von der aktuellen Staffel 6 - erste Hälfte, bin ich noch mehr enttäuscht, als wie es bei Staffel 4 der Fall war. Die ersten 3 Folgen waren Top, die restlichen 5 langweiliger und überflüssiger Scheißdreck! Nichtmal das Midseason Finale war erwähnenswert. Eher genau genommen das schlechteste überhaupt bisher. Bis jetzt wirkt die aktuelle Staffel für mich nur noch wie ein kompletter Lückenfüller. Bis auf 2 Comic Elemente wurde hier alles frei erfunden und langweilt einfach nur am Fließband. So öde empfand ich bisher noch keine Staffel. Wenn die zweite Hälfte nicht arg was rausreißt, wird die 4te als schwächste abgelöst, zumal der von mir angesprochene, interessanteste Part eh erst in Staffel 7 beginnt, weil noch genug Mist zum in die Länge ziehen verbraten wird. :x
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2364
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon DriesVanHegen » 23. Dez 2015 21:47

Also das Problem mit in die Länge gezogenem Quark hab ich schon bei Staffel 2 gehabt :mrgreen:
Selbst beim zweiten Versuch - die Serie wieder von vorn angefangen - bin ich nicht über die 2. Staffel hinausgekommen :roll:
Benutzeravatar
DriesVanHegen
Ex-Küken
 
Beiträge: 2570
Registriert: 09.2013
Wohnort: A Warm Place
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon MiamiVIP » 14. Apr 2017 09:56

DriesVanHegen hat geschrieben:Also das Problem mit in die Länge gezogenem Quark hab ich schon bei Staffel 2 gehabt :mrgreen:
Selbst beim zweiten Versuch - die Serie wieder von vorn angefangen - bin ich nicht über die 2. Staffel hinausgekommen :roll:


Staffel 2 wird von den meisten als die Beste Staffel angesehen. ;) Ich favorisiere eher Staffel 1 und 3. Aber die Zweite hat damals noch alles das richtig gemacht, was den heutigen Staffeln fehlt. Die ruhigeren Folgen waren noch interessant, spannend, boten sehr viel Charakter Entwicklung und die Serie war noch unberechenbar.
Was die Schreiber schon (teilweise) seit Staffel 4 verzapfen ist größtenteils nur noch zum Haare raufen. Die Serie ist zu einem GZSZ Quark verkommen, steckt bis zum Arsch im Mainstream und langweilt vor sich hin. Staffel 5 war wieder überraschend gut, Staffel 6 und 7 sind größtenteils eine Katastrophe. Einziger Lichtblick stellt Jeffrey Dean Morgen als Negan dar, der wahnsinnig gut rüber kommt, aber alles andere wird nur noch durch stümperhafte Drehbücher geprägt. Da wird versucht einen Haufen Story regelrecht in 45 Minuten zu pressen und diese wird nie zuende gedacht. Abruptes abarbeiten irgendwelcher Details die im Ganzen meist nicht viel Sinn ergeben. Sinnfreie Aktionen der Akteure die manchmal schon peinlich wirken, dämliche Dialoge und noch dämlichere Details um die Serie irgendwie in die Länge zu ziehen. Dazu wurden Gore und Zombies ohnehin extrem runtergefahren. In Staffel 7 ja schon fast auf 0.
Was zu Beginn der Serie irgendwelche Gähn of Thrones Fanboys und sonstige Honks dem TWD Franchise angelastet haben, ist erst so wirklich ab Staffel 6 eingetreten. Soap und das bis ins Mark.
Die extremen Quoten Einbrüche sind völlig nachvollziehbar. Wenn eine wirklich starke Serie so verkommt, schalten die meisten eben ab. Dazu kommen in erster Linie die ganzen Gore Kiddis die sowieso nur das Eine sehen wollen und jenes schon über 2 Staffeln kaum bis garnicht mehr geboten bekommen.
Ich bin ja noch nichtmals traurig darüber, das in der letzten Staffel garnichts passiert ist. Storybedingt konnte da auch nichts großes stattfinden (Was abertausend Gore Kiddis im Netz nicht raffen), aber Staffel 2 hat einst mal vorgemacht, wie man auch sowas stimmig erzählen kann und selbst das war hier Fehlanzeige.
Die kommende Staffel muss folglich kräftig anziehen und die Macher sollten sich mal gewaltig überlegen, ob sie diesen Quark so weiterführen wollen, denn dann wirds bald die letzte sein.

Seit Staffel 4 ist alles nach dem gleichen Muster gestrickt. Starker Auftakt, Langeweile, Blödsinn, Langeweile, Blödsinn, Langeweile, Blödsinn, Langeweile, Blödsinn, eventuell starkes Midseason Finale mit Cliffhanger, Auftakt der zweiten Hälfte, Langeweile, Blödsinn, Langeweile, Blödsinn, Langeweile, Blödsinn, Langeweile, Blödsinn, starkes Finale mit Cliffhanger....
In Staffel 7 war sogar das Finale an Dummheit nicht zu unterbieten...

Warum schaltet man trotzdem immer noch ein? Ich persönlich nur noch aus Gewohnheit. Man will ja wissen wie es weiter geht. Aber wirklich angespannt vor dem TV gesessen, weil man noch wusste das wirklich alles passieren konnte, habe ich schon ewig nicht mehr. TWD guckt man nur noch nebenbei und das ist einfach nur traurig.
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2364
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon DriesVanHegen » 14. Apr 2017 10:19

Man kann die zweite Staffel noch überbieten in Sachen Langeweile? :shock:
Die Suche nach dem Mädel hat sich einfach soooooo sehr in die Länge gezogen, man wusste schon Ewigkeiten was der Kleinen geblüht hat und trotzdem wird da ein Geheimnis drausgemacht.
Dann tausend mal lieber GoT, was eigentlich durchweg spannend ist.
Benutzeravatar
DriesVanHegen
Ex-Küken
 
Beiträge: 2570
Registriert: 09.2013
Wohnort: A Warm Place
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon horror1966 » 14. Apr 2017 13:01

Ich weiß echt nicht was ihr immer meckert, mir gefällt das Format nach wie vor bombig.
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5371
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Re: The Walking Dead

Beitragvon MiamiVIP » 15. Apr 2017 09:01

Fehlt dir denn da garnichts? :shock: Den enormen Qualitätsverlust muss eigentlich jeder - auch der härteste TWD Fan erkennen. Selbst Filmstarts und co haben vor nicht allzulanger Zeit ähnliche Berichte darüber geschrieben, wo die Serie mittlerweile angekommen ist. Und hier wiederholt sich einfach die Geschichte wie schon damals bei LOST. Als die Drehbuchschreiber + Showrunner gewechselt haben, wurde die Serie mehr und mehr völliger Quark. LOST habe ich damals auch sehr intensiv geschaut, aber nach dem Wechsel (ab Staffel 4) war völlig die Luft raus und wie sinnlos die Serie beendet wurde ist ja bekannt.
Man kann nur hoffen das es jetzt wieder aufwärts geht. Die Grundstory - der Krieg mit den Saviors - bietet genug Stoff um die Serie wieder dahin zu bringen, wo sie einmal war, aber ich befürchte das der gleiche Trott so weiter gehen wird. Am besten noch im A-Team Style wie beim letzten Finale. Alle feuern, keiner fällt um. :roll:
Ich mag die Serie zwar immer noch und werde sicherlich nicht aussteigen, aber ich vermisse das alte TWD.
Benutzeravatar
MiamiVIP
Foren-Provokateur
 
Beiträge: 2364
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Aktuelle Serien"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron