Flemming Staffel 2


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 149

Flemming Staffel 2

Beitragvon horror1966 » 14. Mai 2014 16:13

Bild




Flemming
(Flemming)
mit Samuel Finzi, Claudia Michelsen, Bernd Michael Lade, Nadja Petri, Oliver Stokowski, Oliver Bröcker, Natalia Wörner, Margarita Breitkreiz, Maren Kroymann, Wanda Badwal, Franz Dinda, Gesine Cukrowski, uvm.
Regie: Bernhard Stephan
Drehbuch: Gregor Edelmann
Kamera: Peter Nix / Christoph Chassée
Musik: Colin Towns
FSK 12
Deutschland / 2011
8 Episoden a ca. 45 Minuten auf 3 DVD's

Dr. Vincent Flemming ist Kriminalpsychologe: charmant, faszinierend, trickreich und selbstverliebt. Für das Berliner Landeskriminalamt löst er die unlösbaren Fälle. Sein psychologischer Spürsinn und sein Fachwissen helfen ihm, das Unbewusste zu entschlüsseln, Verdächtige zu durchschauen und Tathergänge zu rekonstruieren. Doch mit seinem Ego und seinen ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden gerät er immer wieder in Konflikt mit LKA-Leiter Dr. Karl Leo. Ebenfalls nicht gut auf ihn zu sprechen ist Ann Gittel, Leiterin der Mordkommission und seine frisch geschiedene Ehefrau. Seine gescheiterte Ehe hält Vince jedoch nicht davon ab, in der Radiosendung "Die Tricks der Seele" Ratschläge in Beziehungsdingen zu erteilen.


Episoden:

1. Die Stufen der Lust
2. Rasende Wut
3. Das Haus meines Lebens
4. Im Krieg und in der Liebe
5. Sexsüchtig
6. Aus den Augen
7. Tödliches Glück
8. Der Gesang der Schlange


Drei volle Jahre musste man warten, bis nach der Veröffentlichung der ersten Staffel auf DVD nun auch Staffel 2 den Weg auf die Silberscheibe gefunden hat. Allerdings hat sich die Wartezeit durchaus gelohnt, denn konnte die Serie "Flemming" schon mit den ersten Episoden andeuten das eine Menge an Potential in ihr enthalten ist, so kommt dieses nun auch voll und ganz zur Geltung. In erster Linie lebt das Format sicherlich von seiner Hauptfigur und Samuel Finzi kann man ohne wenn und aber als absolute Idealbesetzung für den Polizei-Psychologen Dr. Flemming ansehen, denn seine Interpretation des charmanten, äußerst intelligenten, aber auch leicht arrogant erscheinenden Mannes ist absolut brillant und genau an diesem Punkt merkt man auch sehr starke Ähnlichkeiten zur Serie "Der letzte Zeuge", für die auch hauptsächlich Bernhard Stephan als Regisseur verantwortlich zeichnete. Auch hier steht ein facettenreicher Haupt-Charakter im Mittelpunkt dessen eindeutige Schwäche im weiblichen Geschlecht zu suchen ist, weshalb auch die komplizierte Beziehung zwischen Flemming und seiner Ex-Frau Ann immer wieder in den Mittelpunkt rückt. Erschwerend kommt der Aspekt dazu, das die beiden auch bei etlichen Kriminalfällen zusammenarbeiten müssen, was in so mancher Situation immer wieder zu zusätzlichen Spannungen führt.

Gleich zu Beginn der Staffel erscheint mit Walli Hoven eine neue Vorgesetzte auf der Bildfläche, die ganz ehrlich gesagt viel besser in das Team passt als der zuvor als LKA-Leiter agierende Dr. Karl Leo. Der Zuschauer schließt die neue Chefin sofort in sein Herz und auch der Umgang aller Beteiligten untereinander entwickelt sich während der einzelnen Folgen zu einem fast freundschaftlichen Verhältnis. Mit der Zeit entsteht dann sogar das Gefühl das hier eine wirklich eingeschworene Gemeinschaft am Werk ist, die im wahrsten Sinne des Wortes durch dick und dünn geht, was letztendlich auch für die Lösung der vorliegenden Fälle nicht gerade unwesentlich erscheint. Die einzelnen Episoden und die damit verbundenen Fälle haben es nämlich in sich und es ist immer wieder faszinierend mit anzusehen, wie die Beamten mit Glück und extrem viel Geschick auch die kniffligsten Fälle auflösen können. Das Schöne daran ist auf jeden Fall das es sich keinesfalls um banale Geschichten handelt, denn immer stehen echte Tragödien und unfassbare Motive im Vordergrund für Taten, die man teilweise nur schwerlich verdauen kann. Menschliche Emotionen und echte Schicksalsschläge treten dabei vermehrt in den Fokus der Ereignisse, wodurch auch die ermittelnden Beamten des Öfteren an ihre Grenzen geführt werden.

Es ist insbesondere dieser Aspekt, der dieses Format so unglaublich authentisch und vor allem menschlich erscheinen lässt, zudem ist trotz aller Ernsthaftigkeit auch immer eine ordentliche Portion Humor enthalten, was letztendlich zu einem wirklich hervorragendem Gesamteindruck führt. Die offensichtlichen Ähnlichkeiten zu "Der letzte Zeuge" sind dabei unübersehbar, zu sehr wird "Flemming durch das Schaffen von Bernhard Stephan beeinflusst, was an dieser Stelle bitte als absolutes Kompliment aufgefasst werden soll. Vielleicht kommt ein Samuel Fizzi nicht gänzlich an die brillante Darstellung eines viel zu früh verstorbenen Ulrich Mühe heran der als Dr. Robert Kolmaar echte Maßstäbe gesetzt hat, aber andererseits sind die beiden Rollen auch zu verschieden, als das man einen ganz genauen Vergleich vornehmen könnte. Jeder der beiden Schauspieler war-oder ist für seine jeweilige Figur die ideale Besetzung und das darum aufgebaute Ensemble kann sich in beiden Fällen auf jeden Fall sehen lassen.

Die in der ersten Staffel vorgestellten Charaktere erfahren hier eine stetige Weiterentwicklung und die neu eingebauten Charaktere der Hauptbesetzung fügen sich nahtlos in das Gefüge ein, zudem sind auch die einzelnen Darsteller der jeweiligen Folgen echte Könner ihres Faches und tragen so einen nicht unwesentlichen Anteil daran, das sich hier einmal mehr eine der neuen deutschen Krimi-Serien präsentiert, die in ihrer Gesamtheit auf einem ziemlich hohen Qualitäts-Level angesiedelt ist. Frisch, frech, amüsant, aber in der Hauptsache immer spannend und realistisch gestaltet sich die Arbeit eines Teams, das in dieser Zusammensetzung absolut miteinander harmoniert. Tolle Drehbücher und genügend Freiraum für echte Emotionen runden ein äußerst stimmiges Gesamtpaket ab, so das man sich schon jetzt auf die Sichtung der dritten Staffel freuen kann.


Fazit:


Wurde mit Staffel 1 ein hohes Potential angedeutet, so gibt sich dieses in vorliegender Box auch jederzeit zu erkennen. Krimi-Fans dürften definitiv auf ihre Kosten kommen und so kann man im Endeffekt auch nur eine dicke Empfehlung für dieses Format aussprechen, das aber leider nach der dritten Staffel keine weitere Fortsetzung finden wird.


9/10
Heimat der Waranen Gemeinde und Illuminaten

Auch ein Aal in des Mannes Hose passt nicht gleich in jede Dose

Bild Big Brother is watching you
Benutzeravatar
horror1966
El Presidente
 
Beiträge: 5371
Registriert: 09.2013
Geschlecht:

Zurück zu "Aktuelle Serien"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron